Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Heute schon gelächelt?! Aktionstag "Mittendrin"

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember veranstalten die Stadt und der Landkreis Heilbronn zusammen mit dem Werkstattrat Heilbronn-Franken der Regionalen Arbeitsgemeinschaft der Werkstätten (RAG) unter dem Motto „Mittendrin“ zwei Aktionen rund um den öffentlichen Nahverkehr.

Den Auftakt macht bereits im Vorfeld die Fotoausstellung „Mittendrin – Unterwegs im Heilbronner Land“, die am Donnerstag, 21. November, 17 Uhr, im Foyer des Landratsamtes Heilbronn, Lerchenstraße 40, eröffnet wird. In der Fotoreihe, die in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern aus dem Foto- und Medientechnikbereich des Kolping Bildungswerkes Heilbronn entstanden ist, präsentieren sich Menschen mit und ohne Behinderung beim gemeinsamen Busfahren. Die Fotos sollen für einen respektvollen Umgang miteinander sensibilisieren sowie dazu anregen, rücksichtsvoll aufeinander zuzugehen und sich gegenseitig zu unterstützen. Zu sehen ist die Schau bis zum 24. Januar 2020.

Am weltweiten Tag der Menschen mit Behinderung findet am Dienstag, 3. Dezember, in Heilbronn der Aktionstag „Mittendrin – Heute schon gelächelt?!“ statt, der Zeichen für einen besseren Umgang in Bus und Bahn setzen möchte. Nach einer Begrüßung um 12:30 Uhr im Kunstverein Heilbronn, Kunsthalle Vogelmann, sind ein Aktionsstand auf der Allee vor der Harmonie sowie weitere Angebote in der Innenstadt geplant.  Personen mit und ohne Behinderung sind im öffentlichen Nahverkehr unterwegs, um für einen freundlichen Umgang miteinander zu werben. Prominente Unterstützung erhalten sie vom Heilbronner Käthchen.