Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen.

Baggerbiss für den Neubau des Klinikums am Plattenwald

Im Frühjahr 2012 ist Baustart für den Neubau des Klinikums am Plattenwald in Bad Friedrichshall. Um das Baugrundstück für das neue Klinikum freizumachen, müssen Teile des alten Parkdecks abgebrochen werden. Die Arbeiten daran haben jetzt mit einem symbolischen Baggerbiss begonnen, den Detlef Piepenburg, Landrat und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der SLK-Kliniken, gemeinsam mit SLK-Geschäftsführer Dr. Thomas Jendges vornahm.

Das neue sechsstöckige Klinikum, das über 285 Betten und sieben OP-Säle auf rund 21.000 Quadratmeter Nutzfläche verfügen wird, entsteht zwischen der Kreisstraße 2116 nach Amorbach und dem Bestandsgebäude aus dem Jahre 1977. Es wird rund 120 Millionen Euro kosten und soll nach knapp vier Jahren Bauzeit im Laufe des Jahres 2015 zeitgleich mit dem Neubau des Klinikums am Gesundbrunnen in Betrieb gehen. Mit der gleichzeitigen Inbetriebnahme der beiden großen SLK-Häuser kann das medizinische Konzept für die SLK-Kliniken aus dem Jahre 2006 umgesetzt werden. Die Patientenversorgung an beiden Kliniken wird während der Bauarbeiten nicht beeinträchtigt sein und in normalem Maße weiterlaufen.
 
Schon seit einigen Monaten laufen die Arbeiten zur Vorbereitung des Baugeländes am Plattenwald – unter anderem sind neue Parkplätze zwischen dem Klinikum und den Personalwohngebäuden sowie hinter dem Klinikum angelegt worden, so dass die Anzahl der zur Verfügung stehenden Parkplätze auch nach dem Teilabbruch des Parkdecks unverändert bei rund 550 liegt.
Neu ist, dass zum 1. Januar 2012 auch am Klinikum am Plattenwald Parkgebühren in derselben Höhe wie am Klinikum am Gesundbrunnen eingeführt werden, wo Fahrzeugbesitzer bereits seit einigen Jahren ein Entgelt für die Nutzung der dortigen Parkflächen bezahlen. „Die Tatsache, dass wir die Parkplätze am Plattenwald bisher kostenlos zur Verfügung gestellt haben, stellt eine Ausnahme dar“, so SLK-Geschäftsführer Dr. Thomas Jendges. An nahezu allen großen kommunalen Krankenhäusern in Baden-Württemberg wird ein Entgelt für die Nutzung der Parkflächen auf dem  Klinikgelände erhoben.

Am Klinikum am Gesundbrunnen in Heilbronn sind die vorbereitenden Maßnahmen für den Teilneubau des Klinikums im ersten Bauabschnitt ebenfalls in Vorbereitung. Dort sind vor Beginn der Erdarbeiten für die Baugrube im Frühjahr 2012 kleinere Arbeiten am Baugelände wie zum Beispiel die Verlegung von Leitungen erforderlich.

Weitere Infos zu den Neubauten der SLK-Kliniken erhalten Sie unter dem Link in der rechten Spalte.