Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Die neue Württemberger Weinkönigin Nina Hirsch kommt aus dem Landratsamt


Ein großes Transparent begrüßte die frisch gekürte Württemberger Weinkönigin am Montagmorgen im Landratsamt: Das Landratsamt grüßt die Württemberger Weinkönigin Nina Hirsch. Und nicht nur die Kolleginnen und Kollegen freuten sich mit Nina Hirsch, auch Landrat Detlef Piepenburg gratulierte der Mitarbeiterin der Kämmerei mit einem Blumenstrauß zu ihrem großen Erfolg.

Hier die offizielle Pressemitteilung des Weinbauverbands Württemberg:

Die neue Württemberger Weinkönigin für das Amtsjahr 2012/2013 heißt Nina Hirsch und kommt aus Leingarten im Landkreis Heilbronn. Die 27-Jährige wurde am Freitagabend (2.11.2012) in Heilbronn gewählt. Sie ist als Diplom-Verwaltungswirtin in der Kämmerei des Landkreises Heilbronn tätig. Zum Praktikum war sie in Kanada. Die Eltern führen die Privatkellerei Hirsch in Leingarten. Dort findet Nina Hirsch in ihrer Freizeit im Wengert Abwechslung zum Beruf. Ihre Hobbies sind Sport (Joggen, Pilates, Radfahren), Reisen und Nähen. Ihre Lieblingsweine sind Lemberger und Kerner. „Laufen habe ich im Weinberg gelernt“, sagte sie vor 550 Besucher der Wahl-Gala.

Souverän-sympathisch beantwortete sie Fragen der Jury zu den Aufgaben des Weinbauverbandes, zur Weinherstellung und zur Qualitätsweinprüfung. Württemberg bezeichnete sie mit seinen Steillagen als „tolle Kulturlandschaft“, den Trollinger als „für jede Lebenslage passend“. Aktuelle politische Ereignisse waren ihr ebenso bekannt wie die Taubertal-Weinbautrilogie aus Württemberg, Baden und Franken. Ihrem Vater Artur Hirsch hat sie mit ihrer Wahl das schönste Geschenk gemacht. Er feierte eine Stunde nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses Geburtstag.

Neue Weinprinzessin ist Stephanie Knapp. Sie kommt aus Schwaikheim im Remstal. Die 29-Jährige wurde am Freitagabend (2.11.2012) in Heilbronn gewählt. Sie ist Veterinärmedizinische Fachangestellte und studiert Weinbetriebswirtschaft in Heilbronn. Praktika absolvierte sie unter anderem in der Weinmanufaktur Untertürkheim. Sie veranstaltet Weinproben und hat Gastro-Erfahrung (Weinstube Muz, Christophorus Porsche). Ihre Hobbies sind Reisen, Reiten, Gedichte schreiben und Zeichnen, Kochen, Lesen, gute Gespräche führen und Weine entdecken. Ihre Lieblingsweine sind Lemberger, Acolon, Viognier, weißer Merlot, Barbera.

Sechs junge Frauen zwischen 22 und 29 Jahren hatten sich um die Nachfolge von Weinkönigin Petra Hammer aus Stuttgart-Untertürkheim und Weinprinzessin Stefanie Zimmer aus Kernen-Stetten beworben. Petra Hammers Bilanz: „Es war ein tolles, intensives und unvergessliches Jahr, das ich nicht missen möchte.“

Auch die neuen Weinhoheiten werden ein Jahr lang Repräsentantinnen des Württemberger Weins bei rund 150 Veranstaltungen im In- und Ausland sein. Sie repräsentieren das Weinland Württemberg bei Ereignissen rund um den Wein in Württemberg, Deutschland und Europa, bei Festen, hochrangigen politischen Ereignissen oder Wein-Präsentationen unter anderem in Metropolen wie Duisburg, München, Leipzig und Berlin. Gleich am Wahlabend nahm Nina Hirsch ihr neues Dienstfahrzeug, ein BMW 114i aus dem Heilbronner Autohaus Heermann-Rhein in Besitz.

Erste offizielle Auftritte sind am 8. November in Berlin, am 15. November die Festveranstaltung zurnbsp; 54. Landes-Wein- und -Sektprämiierung in Heilbronn und am 17. November die Eröffnung des 18. Gipfeltreffens prämiierter Württemberger Weine und Sekte im Heilbronner Konzert- und Kongresszentrum Harmonie. Höhepunkt des Amtsjahres ist im Oktober 2013 die Wahl der Deutschen Weinkönigin 2013/2014, bei der die Württemberger Weinkönigin eine von 13 Kandidatinnen ist. Die Württemberger Wahl 2013/2014 findet am 8. November 2013 in Bad Mergentheim statt. wvw