Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Die Steillagen retten! Erster Bürgerabend zum Entwicklungskonzept "Neckarschleifen"

Nutzungsaufgabe, Verbrachung und Verbuschung – das sind seit einigen Jahren die Herausforderungen des terrassierten Steillagenweinbaus am Neckar, der wie vielerorts in Mitteleuropa in einer Rentabilitätskrise steckt. Der traditionsreiche Steillagenweinbau gehört zum identitätsstiftenden Kulturerbe der Region.

Aus diesem Grund haben sich Anfang 2015 die zehn Kommunen Lauffen a.N., Kirchheim a.N., Bönnigheim, Walheim, Gemmrigheim, Hessigheim, Mundelsheim, Ingersheim, Freiberg a.N. und Benningen a.N. zusammengeschlossen. Sie alle verbindet die Lage im Neckartal, die historisch gewachsene Kulturlandschaft mit Trockenmauern und steilen, terrassierten Rebhängen, aber vor allem auch ein gemeinsames Bewusstsein für die Region und deren zukünftige Entwicklung. Gemeinsam erarbeiten Sie deshalb mit Unterstützung eines Planungsbüros aus Saarbrücken ein über Bund und Länder gefördertes „Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept“, kurz ILEK. Fertiggestellt werden soll das ILEK im Jahr 2017.

Mit Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepten werden die ländlichen Räume in den Fokus gerückt und bei der Vorbereitung auf zukünftige Herausforderungen unterstützt. Die Menschen vor Ort können und sollen dazu einen wesentlichen Beitrag leisten: Sie kennen ihre Region und wissen, wo der Schuh drückt. Genau deshalb wird bei ILEK auf die Mitarbeit unterschiedlicher Akteure wie Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft gesetzt.

Am 24.11.2015, 19.30 Uhr laden die Kommunen des ILEK Neckarschleifen zum ersten von drei Bürgerabenden ein, zwei weitere folgen im Jahr 2016. Der Bürgerabend findet statt im Bürgerhaus Kelter/Altes Rathaus, Beihinger Str. 2, 71726 Benningen a.N. Vorgestellt und diskutiert werden Zwischenergebnisse des ILEK, insbesondere das Leitbild und die Handlungsfelder, aber auch Schlüsselprojekte und Maßnahmen. Die Bürgerabende sollen aber insbesondere als eine Art Projektbörse dienen: Die Teilnehmer können ihre Ideen einbringen sowie für andere Ideen oder bereits konkretere Vorhaben Unterstützung anbieten. Es soll viel Zeit zum Kennenlernen und Austausch bleiben.

Zudem haben Interessierte die Möglichkeit, sich auch online zu beteiligen. Im Anschluss an den Bürgerabend können sie ihre Ideen zu Projekten und Aktionen auf der Website www.neckarschleifen.de einstellen, auf einer Projektkarte verorten und auch andere Ideen kommentieren.

Weitere Informationen unter www.neckarschleifen.de