Logo Landkreis-Heilbronn

Durch starke Regenfälle gesperrte Straßen und Verkehrsbehinderungen im Landkreis Heilbronn (Stand 5.07.16)

Durch die starken Niederschläge im Mai und Juni gibt es im Landkreis Heilbronn noch folgende Behinderungen im Straßenverkehr:

K 2139 Oedheim - Bad Friedrichshall: Durch die starken Niederschläge ist der rd.  25 m hohe Hang am Ortsausgang Oedheim in Richtung Bad Friedrichshall-Kochendorf völlig destabilisiert. Es kam zu großflächigen Erdrutschungen, zudem sind  zahlreiche Bäume, teilweise einschl. Wurzelwerk, Richtung Kreisstraße abgerutscht. Am Ortsausgang Kochendorf in Richtung Oedheim sind wegen der großen Wassermassen aus angrenzenden Feldern ebenfalls zahlreiche Erdrutschungen über die ganze Höhe des ca. 50 m hohen Hanges zu verzeichnen. Die Kreisstraße wurde massiv durch Erdreich beschädigt; die vorhandenen Schutzplanken völlig zerstört. Die Kreisstraße wird aus Sicherheitsgründen längerfristig gesperrt bleiben.

L 1095 Möckmühl-Züttlingen: Hier kam es zu einem größeren Erdrutsch. Im bis zu 90 m hohen Hang oberhalb der Straße sind nach wie vor zahlreiche abgerutschte Bäume vorhanden, durch vielfach lose Erdschollen besteht die Gefahr des Abrutschens Richtung Straße. Zudem ist im stark ansteigenden Gelände ein doppelter Abriß im Erdreich vorzufinden. Die Straße ist bis auf weiteres gesperrt.

L 526 Bachsträßle Allfeld-Untergriesheim: Durch Erdrutschungen ist in größeren Bereichen das Straßenbankett weggespült, die seitlich angebrachten Schutzplanken hängen "frei in der Luft“. Die Straße ist nach wie vor gesperrt.

K 2035 Höchstberg: Unterspülung der Straße auf rd. 50 m Länge. Umfangreiche Erd- und Straßenbauarbeiten zur Behebung erforderlich. Die Bauarbeiten zur Sanierung beginnen in der 28. KW.

Zuständiges Amt

Straßen und Verkehr

07131 994-7480
07131 994-7490
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn