Logo Landkreis-Heilbronn

Caritas Heilbronn-Franken Aktion StromSparCheck - Kann ich. Mach ich. Find ich gut!

Die Aktion „StormSparCheck“ wurde 2008 vom Bundesministerium für Umwelt in Kooperation mit dem Deutschen Caritasverband und dem Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e.V. (eaD) ins Leben gerufen. Ziel des kostenlosen StromSparChecks ist es die Energiekosten von Haushalte mit geringem Einkommen deutlich zu senken.
Quelle: Stromsparcheck Caritas

Einkommensschwache Haushalte, die zum Beispiel Arbeitslosengeld II beziehen, Sozialhilfe, Wohngeld oder eine geringe Rente bekommen. Auch wer einen Kindergeldzuschlag bekommt darf sich kostenlos beraten, und mit energieeffizienten Soforthilfen ausstatten lassen.

Rufen Sie unter unter der Telefonnummer 07131 / 205 99 27 oder schreiben sie uns unter stromsparcheck@caritas-heilbronn-hohenlohe.de .

Die Beratung findet in der Regel in Ihrer Wohnung statt und besteht aus zwei Besuchen:

1.Besuch

Das Stromspar-Team der Caritas kommt zu Ihnen ins Haus und überprüft Ihren Stromverbrauch. Zunächst werden personifizierte Tipps abgegeben, wo im Haushalt Einsparmöglichkeiten bestehen.

2.Besuch

Bei einem zweiten Hausbesuch werden kostenlos Soforthilfen im Wert von bis zu 60€ zur Verfügung gestellt. Darunter sind zum Beispiel Energiespar- und LED-Lampen, schaltbare Steckdosenleisten, TV-Standby-Abschalter, Zeitschaltuhren und Strahlregler für Wasserhähne, die nach Bedarf auch sofort montiert werden. Somit können dauerhaft die Stromkosten gesenkt werden. Darüber hinaus bekommen Sie einen individuellen Stromspar-Fahrplan und qualifizierte Tipps wie Sie Ihren Stromverbrauch mit einfachen Mitteln weiter reduzieren können.

Gerne kommen die Stromspar-Teams ein Jahr nach dem Stromspar-Check noch einmal bei Ihnen vorbei.

Bei diesem dritten Haushaltsbesuch informiert sich das Stromspar-Team über die Nutzung der Soforthilfen: Wie zufrieden sind Sie mit der neuen Energie- und Wasserspartechnik? Hat sich Ihr Verhalten verändert? Haben Sie sich weitere Geräte angeschafft?

Anhand der Rechnungen werden die bei den ersten beiden Haushaltsbesuchen errechneten Einsparungen mit Ihrem aktuellen Energieverbrauch verglichen. So erhalten Sie einen genauen Überblick darüber, wo und was Sie und Ihre Familie durch die Beratung und die eingebauten Soforthilfen tatsächlich eingespart haben.

Die Stromsparhelferinnen und -helfer, die zu Ihnen nach Hause kommen, sind für diese Beratung umfassend qualifiziert. Über 100 Stunden Schulung und die tägliche Arbeitspraxis machen sie zu erfahrenen Ratgeber, die Ihnen dabei helfen, Energie zu sparen. Die Stromsparhelfer kennen als ehemalige Langzeitarbeitslose die Alltagsprobleme von Haushalten mit geringem Einkommen aus eigener Erfahrung.

Weitere Fragen zum Stromspar-Check erhalten Sie unter der Telefonnummer 07131 / 205 99 27 oder schicken Sie eine E-Mail an  stromsparcheck@caritas-heilbronn-hohenlohe.de .

Drei Beispiel aus Heilbronn veranschaulichen die enorme Einsparungen an Strom, Wasser und CO2-Emissionen durch den Stromsparcheck der Caritas

Eine durchschnittliche S-Bahn verbraucht 12,5 kWh pro 100km. Mit der Einsparung von 280 703 kWh durch ausgegebene Soforthilfen im Jahr 2014 könnte unser Stromsparcheckteam mit dieser S-Bahn 56-mal um den Äquator fahren.

Im Landkreis Heilbronn konnte der CO2- Ausstoß um 223 506 kg verringert werden. Dies entspricht den vierfachen Emissionen eines LKWs mit 157 500 Jahreskilometern.

Ebenso erstaunlich sind die eingesparten Wassermengen durch den Stromsparcheck: 11 144 m³ Wasser, das entspricht der Menge Wasser die, in circa einer Minute  und 20 Sekunden durch den Neckar fließt.

Flyer StromSparCheck downloaden