Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen.

Grünes Licht für zwei Großprojekte Kreistagssitzung in Roigheim: Stadtbahn Nord, Klinik-Bauvorhaben und Haushalt 2012


Den Finanzierungskonzepten von zwei Großprojekten des Landkreises – den Bauvorhaben der SLK-Kliniken und der Stadtbahn Nord – stimmte der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung in der Günther-Authenrieth-Halle in Roigheim zu. Auf der Tagesordnung stand auch die Einbringung des Haushalts 2012, dessen Eckpunkte Landrat Detlef Piepenburg vorstellte.

Finanzielle Beteiligung der Gesellschafter Stadt und Landkreis Heilbronn an den Investitionsvorhaben der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH


Anstelle einer Generalsanierung wird im Klinikum am Plattenwald in Bad Friedrichshall ein Ersatzbau in unmittelbarer Nähe des bestehenden Gebäudes errichtet. Nach dem jetzigen Planungsstand entstehen dabei Gesamtkosten von 122,5 Mio. €. Die Modernisierung und Erweiterung des Klinikums am Gesundbrunnen in Heilbronn kostet voraussichtlich für den ersten Bauabschnitt 167 Mio. €. Die Investitionssumme für beide Baumaßnahmen von 289,5 Mio. € wird vom Land mit 136,7 Mio. € bezuschusst. Da die verbleibende Summe die finanzielle Leistungskraft der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH übersteigen würde, müssen sich auch die Gesellschafter Stadt und Landkreis an der Finanzierung beteiligen. Für den Landkreis Heilbronn sind dies 64,6 Mio. €, davon 19,1 Mio. € für das Klinikum am Gesundbrunnen und 45,5 Mio. € für das Klinikum am Plattenwald. Der Investitionszuschuss der Stadt für den Gesundbrunnen beläuft sich auf 22,7 Mio. €.

Der Landkreis wird seinen Anteil über die Haushaltsjahre bis einschließlich 2015 finanzieren.

Der Kreistag stimmte der finanziellen Beteiligung des Landkreises zu.
 
Stadtbahn Nord

Der Kreistag stellte die Weichen für die Stadtbahn Nord, die bis Dezember 2013 in Richtung Mosbach und Dezember 2014 in Richtung Sinsheim in Betrieb gehen soll. Er ermächtigte den Landrat die Verträge und Vereinbarungen mit den Vertragspartnern DB AG und Albtal Verkehrs Gesellschaft (AVG) zu unterzeichnen. Die AVG ist für den Streckenabschnitt von der Stadtgrenze Heilbronn bis Bahnhof Neckarsulm verantwortlich, die DB AG von Neckarsulm bis Mosbach. Zudem gab das Gremium Grünes Licht für die Bestellung von 11,5 Stadtbahnfahrzeugen und für die Verhandlung und den Abschluss von Verträgen mit dem Land über die Beteiligung an den Betriebskosten der Stadtbahn. Die Baukosten für die Stadtbahn betragen insgesamt 65,8 Mio. €. An den auf seine Gemeinden entfallenden Kosten beteiligt sich der Landkreis zur Hälfte. Für den Landkreis entstehen anteilige Planungs- und Baukosten von 10,5 Mio. € und jährliche Betriebskostenzuschüsse von 1 Mio. €. Die Stadtbahnfahrzeuge kosten 51 Mio. €, die über 22,5 Jahre mit jährlich 1,5 Mio. € finanziert werden.

Beteiligungsbericht
Der Kreistag nahm den Beteiligungsbericht 2010 zur Kenntnis.

Den Bericht und die Haushaltsrede des Landrats finden Sie in der rechten Spalte. Über den Link zum Ratsinformationssystem erhalten Sie weitere Informationen zur Kreistagssitzung in Roigheim.