Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Zulassungsstelle und Führerscheinstelle schließen früher
Wegen Wartungsarbeiten beim Kraftfahrt-Bundesamt schließen die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle am Mittwoch, 30. September 2020, bereits um 17 Uhr.  Die Ausgabe der Wartemarken in der Zulassungsstelle endet schon früher, um alle Vorgänge bis zur Schließung abarbeiten zu können.    

AGFK-BW gewinnt den Landkreis Heilbronn als 54. Mitglied Im Tandem Radverkehr fördern

Eine klassische Win-Win-Situation erleben Landkreis und Stadt Heilbronn mit dem Beitritt des Landkreises ins Netzwerk der AGFK-BW. Gemeinsam machen sie sich für die Förderung des Radverkehrs in der Region stark. Denn eines ist klar: Radwege dürfen nicht an den kommunalen Grenzen enden.
Logo der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Baden-Württemberg
Quelle: AGFK BW

Landkreis Heilbronn und Stuttgart, 31. März 2016

„Nicht nur bei der Freizeitgestaltung, sondern auch als Transportmittel im Alltag gewinnt das Fahrrad eine immer größere Bedeutung. Wir haben im Landkreis ein 1 350 Kilometer umfassendes Radwegnetz, das sehr gut angenommen wird“ erklärt Landrat Detlef Piepenburg anlässlich des Beitritts des Landkreises Heilbronn in die AGFK-BW. Gemeinsam mit den Städten und Gemeinden im Landkreis wird in den kommenden Jahren die Radwegeinfrastruktur verbessert und ausgebaut. Doch nicht nur Alltagsradverkehr soll gefördert werden, sondern auch der Fahrradtourismus. Gemeinsam mit der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e. V. laden Landkreis und Kommunen am 12. Juni 2016 zu einer besonderen Radtour mit kulturellen Highlights, der RadKultour, ein.

Heilbronn ist nach Böblingen, Göppingen, Karlsruhe, Lörrach, Tübingen und dem Rhein-Neckar-Kreis der siebte Landkreis, der sich dem Netzwerk zur Radverkehrsförderung anschließt. Gemeinsam mit der Stadt Heilbronn, die Gründungsmitglied der AGFK-BW ist, sitzt die Region beim Vorantreiben des Radverkehrs nun fest im Sattel. Die Themen und Möglichkeiten sind in allen Landkreisen ähnlich. Grundsätzlich gilt es, die Schlüsselrolle der Landkreise bei der Radverkehrsförderung konkret auszugestalten und somit gemeinsam mit den kreisangehörigen Kommunen konsequent voran zu arbeiten. Hierbei unterstützt die AGFK-BW, denn wer von dem Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Unterstützung profitieren kann, spart Zeit, Geld und personelle Ressourcen.

Durch die Mitgliedschaft in der AGFK-BW ist der Landkreis Heilbronn seinem Ziel, „Fahrradfreundlicher Landkreis“ zu werden, einen ersten Schritt näher gekommen. Denn die Landesauszeichnung ist an die Erfüllung verschiedener Kriterien geknüpft: beispielsweise eine fahrradfreundliche Infrastruktur zu schaffen, sich politisch für die Radverkehrsförderung zu engagieren, die Verknüpfung von Fahrrad und ÖPNV zu fördern und Serviceleistungen für Radverkehr sowie Fahrradtourismus zu implementieren.

 

Die AGFK-BW steht den Kommunen und Landkreisen auf diesem Weg zum Zertifikat „Fahrradfreundliche Kommune“ als starker Partner zur Seite. Sie schafft eine wertvolle Basis durch entsprechende Vorlagen - nach dem Prinzip „Zentral entwickeln, vor Ort einsetzen“: Dazu gehören Beratung und Hilfestellung bei allen Fragen rund ums Thema Radverkehrsförderung, Förderung des Erfahrungs- und Informationsaustausches durch interne Treffen, Weiterbildungsangebote und der Einsatz für eine gemeinsame und einheitliche Öffentlichkeitsarbeit ihrer Mitglieder – denn als Team kann man zahlreiche Vorhaben viel schneller realisieren.

 

Weiterführende Informationen

Mehr Informationen zu den Aktivitäten zur Förderung des Landkreises Heilbronn finden Sie hier: http://www.agfk-bw.de/verein/landkreis-heilbronn/

 

Die AGFK-BW e. V.

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) ist ein Netzwerk von derzeit 54 Städten, Landkreisen und Gemeinden. Unterstützt und gefördert vom Land, wollen die Kommunen das Radfahren als selbstverständliche, umweltfreundliche und günstige Art der Fortbewegung fördern, mehr Menschen sicher aufs Rad bringen und ihnen die Freude am Radfahren vermitteln. Ein weiteres wichtiges Anliegen ist die nachhaltige Mobilitätserziehung von Kindern und Jugendlichen.

Mitglieder der AGFK-BW - Stand: 2016
Quelle: AGFK BW