Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

Aktuell sind Besuche im Landratsamt Heilbronn nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Ausnahme ist die Kfz-Zulassungsstelle. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. Beim Besuch des Landratsamtes muss eine medizinische Maske (OP- oder FFP2-Maske) getragen werden. 

Informationen zur Corona-Impfung

Das Kreisimpfzentrum (KIZ) des Landkreises Heilbronn ist in der Tiefenbachhalle in Ilsfeld-Auenstein (Ochsenweg 2) eingerichtet.

An dieser Stelle finden Sie Informationen zur Corona-Impfung im Landkreis Heilbronn.

Verschiedene Bilder erklären, warum eine Coronaschutzimpfung wichtig ist.
Quelle: Land Baden-Württemberg

Aktuelles zur Kreuzimpfung

Das Land Baden-Württemberg folgt der aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission zur Kreuzimpfung: Bereits seit Samstag, 3. Juli 2021, wird Personen, die bereits eine Erstimpfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca erhalten haben, eine Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff angeboten. Dies wird auch im Kreisimpfzentrum (KIZ) des Landkreises Heilbronn in Ilsfeld-Auenstein so umgesetzt.

Darüber hinaus kann bei einer Kreuzimpfung der Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung auf mindestens vier Wochen verkürzt werden.

Wer den Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung verkürzen und die Zweitimpfung im KIZ Ilsfeld erhalten möchte, kann über das Buchungssystem des Landkreises Heilbronn einen Termin vereinbaren.

Bitte beachten Sie:

  • Das Angebot gilt nur für Menschen, die bereits eine Erstimpfung mit AstraZeneca oder einem mRNA-Impfstoff hatten und deren Zweitimpftermin in der Zeit ab dem 19. Juli liegt. Außerdem muss der vorgegebene Impfabstand eingehalten werden (AstraZeneca: 4 Wochen, BioNTech: 3 Wochen, Moderna: 4 Wochen).
  • Eine Verkürzung des Impfabstands ist nicht möglich für bereits gebuchte Zweitimpftermine, die in der Zeit bis einschließlich 18. Juli liegen. Diese Termine bleiben bestehen und können nicht umgebucht werden. Grund ist die limitierte Verfügbarkeit von mRNA-Impfstoffen. 
  • Dieses Angebot gilt jedoch ausdrücklich nur für die Umbuchung der Zweitimpftermine. Termine zur Erstimpfung können weiterhin nur Telefon-Hotline 116117, online über die zentrale Webseite www.impfterminservice.de oder über die App „116117“ gebucht werden. 

Ursprüngliche Zweittermin bitte absagen:
Bereits vereinbarte Zweittermine im KIZ Ilsfeld sollten bitte unter www.impfterminservice.de durch Eingabe des Vermittlungscodes abgesagt werden. 

Weitere Impfaktionen ohne Termin im KIZ Ilsfeld

Plakat Erstimpfung ohne Termin
Erstimpfung ohne Termin
Quelle: Landratsamt Heilbronn

Das Kreisimpfzentrum (KIZ) in Ilsfeld-Auenstein bietet an den kommenden Wochenenden weitere Möglichkeiten für Erstimpfungen ohne Terminvereinbarung an. Weitere Informationen finden Sie hier

Mobile Impfaktionen im Landkreis Heilbronn

Ein mobiles Impfteam aus dem Kreisimpfzentrum (KIZ) in Ilsfeld-Auenstein bietet am Samstag, 31. Juli 2021, von 9:30 bis 16 Uhr Erstimpfungen ohne vorherige Terminvergabe an einem Impfstand auf den Parkplätzen der Märkte am Bahnweg (zwischen Aldi und Edeka) in Neuenstadt an. Weitere Informationen finden Sie hier

Ein mobiles Impfteam aus dem Kreisimpfzentrum (KIZ) in Ilsfeld-Auenstein bietet am Dienstag, 3. August von 11 bis 19 Uhr Erstimpfungen ohne vorherige Terminvergabe an einem Impfstand auf dem Kaufland-Parkplatz in Neckarsulm an. Weitere Informationen zu der Aktion finden Sie hier

Ein mobiles Impfteam aus dem Kreisimpfzentrum (KIZ) in Ilsfeld-Auenstein bietet am Mittwoch, 4. August von 11 bis 19 Uhr Erstimpfungen ohne vorherige Terminvergabe an einem Impfstand auf dem Kaufland-Parkplatz in Eppingen an. Weitere Informationen zu der Aktion finden Sie hier

Ein mobiles Impfteam aus dem Kreisimpfzentrum (KIZ) in Ilsfeld-Auenstein bietet am Samstag, 7. August von 9:30 bis 16:30 Uhr Erstimpfungen ohne vorherige Terminvergabe an einem Impfstand auf dem Parkplatz der Neuen Mitte in Neckarsulm-Amorbach  an. Weitere Informationen zu der Aktion finden Sie hier

Impf-Aktionen in Baden-Württemberg

Überall im Land finden spontane Impf-Aktionen vor Ort statt. Zu vielen können Sie spontan und ohne Termin kommen. Eine Übersicht der verschiedenen Aktionen sind online unter www.dranbleiben-bw.de abrufbar. 

Allgemeine Informationen

Seit dem 7. Juni 2021 können alle erwachsenen Personen unabhängig von Alter, Vorerkrankungen und Beruf ohne weitere Voraussetzungen einen Impftermin in einem Impfzentrum vereinbaren.

Die Terminvergabe erfolgt landesweit einheitlich über die von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung eingerichteten Telefon-Hotline unter der Nummer 116117, online über die zentrale Webseite www.impfterminservice.de oder über die App „116117“. Gebucht werden können dort Termine für alle Kreisimpfzentren (KIZ) und zentrale Impfzentren (ZIZ) in ganz Baden-Württemberg. 

Es können keine Termine vor Ort oder über die Corona-Hotline des Landkreises vereinbart werden. Wer ohne Termin im KIZ erscheint, kann nicht geimpft werden. 

Mit Hilfe der Impfbrücke besteht die Möglichkeit, sich außerhalb der regulären Terminbuchung im Kreisimpfzentrum Ilsfeld-Auenstein für einen kurzfristigen Impftermin bei übrigen Impfdosen zu registrieren.

Zur Impfung müssen zwingend der Personalausweis, sofern vorhanden der Impfpass und die elektronische Krankenkassenkarte mitgebracht werden.

Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg.
Der Volkshochschulverband Baden-Württemberg hat außerdem ein Erklärvideo zur Impfterminvereinbarung erstellt.

Ab Montag, den 14. Juni 2021, werden in den Impfzentren in Baden-Württemberg nach der Zweitimpfung digitale Impfnachweise ausgegeben. Diese können dann durch einen QR-Code von Smartphone-Apps ausgelesen werden, sodass der gelbe Impfpass nicht mehr mitgeführt werden muss. Bürgerinnen und Bürger, die bereits beide Impfungen in den Impfzentren erhalten haben, bekommen den digitalen Impfnachweis in den nächsten Wochen automatisch per Post zugeschickt. Dies gilt auch für das Kreisimpfzentrum in Ilsfeld

Wer die Impfungen beim Hausarzt/ bei der Hausärztin erhalten hat, kann eine Apotheke für die nachträgliche Ausstellung aufsuchen. Gleiches gilt für Genesene oder nicht in Baden-Württemberg Geimpfte. Arztpraxen werden ab Mitte Juli die digitalen Impfzertifikate ausstellen können. Das digitale Zertifikat ist ein zusätzliches Angebot zum gelben Impfausweis, der als Ausweisdokument seine Gültigkeit behält.

Weitere Informationen finden Sie hier

Das Impf-Dashboard des Bundesministeriums für Gesundheit bietet einen breiten Überblick über den Fortschritt bei den Covid⁠-⁠19⁠-⁠Impfungen in Deutschland. Unter www.impfdashboard.de können sich Bürgerinnen und Bürger über die tägliche Zahl an Impfungen sowie den Fortschritt bei den einzelnen Zielgruppen informieren.