Logo Landkreis-Heilbronn

Zutritt zum Landratsamt

Der Zutritt zum Landratsamt Heilbronn ist aktuell nur mit 3G-Nachweis (geimpft (digitaler Nachweis), genesen oder Vorliegen eines negativen Antigen-Schnelltests) möglich. Außerdem besteht die Pflicht zum Tragen einer Maske. Personen ab 18 Jahren müssen eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen – beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken. Weitere Informationen zu den Regelungen finden Sie hier.

Besuche im Landratsamt sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Ausnahme ist die Kfz-Zulassungsstelle. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Informationen zur Corona-Impfung

An dieser Stelle finden Sie Informationen rund um die Corona-Impfung sowie Impfangebote im Landkreis Heilbronn.

Impfangebote

Der Landkreis Heilbronn hat in der Tiefenbachhalle in Ilsfeld-Auenstein einen Impfstützpunkt eingerichtet. Geimpft wird ab Dienstag, 4. Januar 2022, täglich montags bis sonntags jeweils von 10 - 17 Uhr. Eine vorherige Terminvereinbarung ist notwendig. Impftermine können ab sofort über den untenstehenden Button gebucht werden. 

Geimpft wird mit den mRNA-Impfstoffen von BioNTech (Comirnaty) und Moderna (Spikevax). Für unter 30-Jährige, Schwangere und Stillende wird der Impfstoff von BioNTech bereitgehalten, für über 30-Jährige steht der Impfstoff von Moderna zur Verfügung.  

Zur Terminvereinbarung

Zur Impfung mitgebracht werden sollten in jedem Fall die Krankenversicherungskarte sowie der Impfpass. Im Falle einer Genesung sollte außerdem der Genesenennachweis vorgelegt werden. Wer Wartezeiten vermeiden möchte, kann zusätzlich gern den Anamnese- und Einwilligungsbogen (hier erhältlich) mitbringen. 

Übersichtskarte Impfangebote im Landkreis Heilbronn

In der Karte werden regelmäßige Impfangebote im Landkreis Heilbronn sowie auch Schnellteststellen angezeigt. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere spontane Impfaktionen im Landkreis. Informationen dazu sind auf den Internetseiten der jeweiligen Kommunen abrufbar.

Überall in Baden-Württemberg finden Impfaktionen statt, zu denen Sie meist spontan und ohne Termin kommen können. Eine Übersicht der verschiedenen Aktionen ist online unter www.dranbleiben-bw.de abrufbar. 

Zusätzlich sind die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte Anlaufstelle für Impfungen. Wer keine Hausarztpraxis hat, kann auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung BW den Standort einer nächstgelegenen Corona-Schwerpunktpraxis finden.

Allgemeine Informationen

In Abwägung aller bisher vorhandenen Daten empfiehlt die STIKO nunmehr auch die COVID-19-Impfung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren mit verschiedenen Vorerkrankungen. Zusätzlich wird die Impfung Kindern empfohlen, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können, wie etwa Hochbetagte sowie Immunsupprimierte Personen. Darüber hinaus können auch 5- bis 11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen gegen COVID-19 nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden, sofern ein individueller Wunsch der Kinder und Eltern bzw. Sorgeberechtigten besteht. Weitere Informationen sind auf der Internetseite des Landes Baden-Württemberg abrufbar. 

Der Impfstützpunkt des Landkreises Heilbronn bietet ab sofort jeden Freitag zwischen 12 und 17 Uhr Impfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren ohne vorherige Terminvereinbarung an (Weitere Informationen).

Das Impf-Dashboard des Bundesministeriums für Gesundheit bietet einen breiten Überblick über den Fortschritt bei den Covid⁠-⁠19⁠-⁠Impfungen in Deutschland. Unter www.impfdashboard.de können sich Bürgerinnen und Bürger über die tägliche Zahl an Impfungen sowie den Fortschritt bei den einzelnen Zielgruppen informieren.