Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Inventar über das Archiv der Freiherren von Berlichingen vorgestellt

Das Inventar über das Archiv der Freiherren von Berlichingen, jüngere Jagsthausener Linie, konnte nun abgeschlossen und der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Damit erschließt sich für Historiker eine weitere wichtige Quelle, die nicht nur die 800-jährige Geschichte der Familie von Berlichingen dokumentiert, sondern auch für die lokale, regionale und Landesgeschichte bedeutsam ist. Im Archiv, das im Roten Schloss in Jagsthausen untergebracht ist, finden sich Dokumente, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen. Sie legen Zeugnis ab von den Besitzverhältnissen und der Ausübung der Herrschaft in einem ritterschaftlichen Territorium. Unterlagen über Kirche, Schule, die Ansiedlung von Juden, die wirtschaftlichen Verhältnisse oder eine Vielzahl von juristischen Auseinandersetzungen gewähren Einblicke in das dörfliche Leben.

Historiker und Archivar Oliver Fieg sichtete, ordnete und verzeichnete die Schriftstücke und fasste die Ergebnisse im nun erschienenen Inventar zusammen, das vom Landesarchiv Baden-Württemberg herausgegeben wurde. Gefördert wurde das Erschließungsprojekt von der Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg; die Drucklegung unterstützten das Kraichgauer Adelige Damenstift, die Kulturstiftung der Kreissparkasse Heilbronn, der St. Georgen-Verein der Württembergischen Ritterschaft und die Volksbank Möckmühl-Neuenstadt.

Das Werk wurde im Weißen Schloss in Jagsthausen präsentiert in Anwesenheit von Hausherr Konrad Freiherr von Berlichingen, Dr. Clemens Rehm vom Landesarchiv Baden-Württemberg, Monica Wejwar vom Kohlhammer-Verlag, Prof. Dr. Kurt Andermann vom Generallandesarchiv Karlsruhe und Kreisarchivarin Petra Schön vom Landratsamt Heilbronn, die das Projekt angestoßen hatte. Unter den Gästen befanden sich auch der frühere Bundespräsident Roman Herzog mit seiner Gattin Alexandra Freifrau von Berlichingen.
Dr. Andermann hielt den Festvortrag über die Geschichte der Familie von Berlichingen.