Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen.

Beim Besuch des Landratsamtes muss eine medizinische Maske (OP- oder FFP2-Maske) getragen werden. 

Coronavirus: 13.03.2021 Lockerungen ab Dienstag wieder aufgehoben

7-Tages-Inzidenz von 50 überschritten
Quelle: Romolo Tavani – stock.adobe.com

Nachdem die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Heilbronn seit Donnerstag, 11. März, den Wert 50 an drei Tagen in Folge überschritten hat und das Infektionsgeschehen diffus ist, müssen die jüngsten Lockerungen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus wieder aufgehoben werden. Die Änderungen treten am Dienstag, 16. März, in Kraft und betreffen folgende Bereiche:

  • Der bisher komplett geöffnete Einzelhandel darf künftig nur nach vorheriger Terminabsprache („Click & Meet“) öffnen.
  • Museen, Galerien, Gedenkstätten, zoologische und botanische Gärten können nur nach vorheriger Terminbuchung und Dokumentation der Kontaktdaten besucht werden.
  • Der Betrieb von Sportanlagen und Sportstätten im Freien und geschlossenen Räumen (ohne Schwimmbäder) ist nur noch für den kontaktarmen Freizeit- und Amateurindividualsport mit maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten erlaubt. Kontaktarmer Sport in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahren ist nur im Freien möglich. Die Nutzung von Umkleiden, sanitären Anlagen und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist in keinem Fall erlaubt.
  • Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen müssen wieder schließen. Online-Unterricht ist möglich.

Sollte die 7-Tages-Inzidenz an fünf Tagen in Folge wieder unter 50 liegen, gibt es wieder Öffnungsmöglichkeiten nach der Corona-Verordnung. Bis dahin sind die Maßnahmen der Corona-Verordnung bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 (grundlegende Lockerungen seit 8. März) gültig. Sollte die 7-Tages-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen auf über 100 ansteigen, treten weitere Beschränkungen nach der Corona-Verordnung in Kraft.

Übersicht: Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung

Bund und Länder haben sich am 3. März auf stufenweise Lockerungen der Corona-Regeln geeinigt, die abhängig von der jeweiligen Inzidenz eines Stadt- oder Landkreises in Kraft treten sollen. Die Lockerung der Maßnahmen erfolgt in drei Stufen bei jeweils einer 7-Tages-Inzidenz von 100, 50 oder 35. Wird einer dieser Werte an fünf Tagen in Folge unterschritten, sind Lockerungen möglich. Bei einer Überschreitung des jeweiligen Wertes an drei Tagen in Folge treten automatisch Verschärfungen in Kraft. 

Übersicht über die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung ab 29. März 2021, nicht barrierefrei
Quelle: www.baden-wuerttemberg.de
Übersicht über die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung ab 29. März 2021, nicht barrierefrei
Quelle: www.baden-wuerttemberg.de
Übersicht über die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung ab 29. März 2021, nicht barrierefrei
Quelle: www.baden-wuerttemberg.de
Übersicht über die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung ab 29. März 2021, nicht barrierefrei
Quelle: www.baden-wuerttemberg.de