Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Neue Dauerausstellung „Jüdisches Zwangsaltenheim Eschenau“ in der ehemaligen Synagoge Affaltrach

Eine neue Dauerausstellung wurde in der ehemaligen Synagoge in Obersulm-Affaltrach eröffnet. Seit 1988 beherbergt das Landkreisgebäude das Museum der Geschichte der Juden im Kreis und der Stadt Heilbronn. Zum Jahrestag der Reichspogromnacht am 9. November wurde nun eine weitere Ausstellung der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie zeichnet die Schicksale der 112 alten jüdischen Menschen nach, die von 1941 bis 1942 von den Nazis in das Schloss Eschenau zwangsumgesiedelt wurden. Nach neun Monaten menschenunwürdiger Unterbringung im Eschenauer Zwangsaltenheim wurden die Bewohner in Konzentrationslager deportiert, wo die meisten von ihnen den Tod fanden.

Für die Bildungsarbeit, Veranstaltungen und Führungen im Museum ist der „Freundeskreis ehemalige Synagoge Affaltrach e.V.“ verantwortlich. Die Öffnungszeiten des Museums sind Mittwoch und Sonntag von März bis November von 15 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung.