Logo Landkreis-Heilbronn

Radwege und Radmobilität

Die Koordination der Radmobilität im Landkreis Heilbronn ist Aufgabe des Amtes Bauen, Umwelt und Nahverkehr.

Ende 2018 wurde durch Beschluss des Kreistags eine neue, zukunftsweisende Radverkehrskonzeption für den Landkreis Heilbronn erstellt. Ein Hauptbestandteil dieser Konzeption sind Maßnahmen zum Neubau und Ausbau von Radwegen sowie zur Anbindung an den ÖPNV. Mitbetrachtet werden auch sichere Verbindungen für Pendler und Schüler und Anbindungsmöglichkeiten an Gewerbegebiete. Dem Konzept ist zudem ein ausführlicher Klimaschutzbericht beigefügt (siehe Download/Link unten).

Weitere Aufgaben des Amtes Bauen, Umwelt und Nahverkehr beim Thema Radmobilität sind:

  • die Kreiskoordination für das RadNETZ Baden-Württemberg (siehe Download)
  • die Planung und Ausschilderung der regionalen Radverkehrsverbindungen und der touristischen Radrouten
  • die Pflege und Wartung der touristischen Radrouten
  • der Ansprechpartner der AGFK (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen) in Baden-Württemberg

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasmissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Zuständiges Amt

Bauen, Umwelt und Nahverkehr

07131 994-308
07131 4054790 oder 4054784
Dienststelle: Kaiserstr. 1 (Postanschrift: Lerchenstr. 40)
74072 Heilbronn

Ansprechpartner

Nicole Rost
Zimmer: K414
Dienststelle: Kaiserstr. 1 (Postanschrift: Lerchenstr. 40)
74072 Heilbronn
07131 994-445