Logo Landkreis-Heilbronn

Zutritt zum Landratsamt

Der Zutritt zum Landratsamt Heilbronn ist aktuell nur mit 3G-Nachweis (geimpft (digitaler Nachweis), genesen oder Vorliegen eines negativen Antigen-Schnelltests) möglich. Außerdem besteht die Pflicht zum Tragen einer Maske. Personen ab 18 Jahren müssen eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen – beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken. Weitere Informationen zu den Regelungen finden Sie hier.

Besuche im Landratsamt sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Ausnahme ist die Kfz-Zulassungsstelle. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Wettbewerb Sanierungshelden gesucht: 3.000 Euro Belohnung!

Sie haben beim Dachausbau einen alten Schatz (wieder-) gefunden? Seit der Sanierung ständig Gäste, die sich selbst einladen? Oder trifft sich die örtliche Krabbelgruppe dank Fußbodenheizung am liebsten bei Ihnen? Dann machen Sie mit beim Wettbewerb "Sanierungshelden" der Deutschen Energie-Agentur (dena)! Denn wer sein Haus saniert, hat eine Menge zu erzählen. Wir suchen Ihre Geschichten und Erinnerungen rund um die Sanierung Ihres Hauses und Anekdoten zu Ihren neu geschaffenen Lieblingsplätzen
Logo der Dena (Deutsche Energie Agentur)
Quelle: dena
Teilnehmen können alle privaten Ein- und Zweifamilienhausbesitzer, die eine Energieberatung durchgeführt oder ihr Haus komplett oder teilweise energetisch saniert haben. Dazu zählen der Einbau einer effizienten Heizung, die Nutzung von erneuerbaren Energien, neue Wärmeschutzfenster oder eine verbesserte Dämmung des Daches, Fußbodens, Kellers oder der Außenwände.

Wettbewerbskategorien

Die besten Sanierungsgeschichten werden von einer namhaften Jury ausgewählt und in den folgenden drei Hauptkategorien gekürt:

  • „Komplettsanierung zum Effizienzhaus“
  • „Heizung und Erneuerbare Energien“
  • „Dämmung und Fenster“.

Zudem wird ein Sonderpreis für das originellste Foto mit Anekdote unter dem Motto „Mein(e) Energieberater(in) und ich“ vergeben.

Preisgelder in Höhe von insgesamt 20.000 Euro

Der Wettbewerb ist mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 20.000 Euro dotiert. In den drei Hauptkategorien wird jeweils der 1. Platz (3.000 Euro), 2. Platz (2.000 Euro) und der 3. Platz (1.000 Euro) ausgezeichnet. Beim Sonderpreis wird ebenso der 1. Platz (1.000 Euro), 2. Platz (600 Euro) und der 3. Platz (400 Euro) prämiert.

Zudem verlosen wir unter allen Wettbewerbsteilnehmern Thermo-Kaffeebecher sowie Gutscheine für www.upcycling-deluxe.de und www.conrad.de.

Die Preisverleihung findet in Kooperation mit dem KfW-Award "Bauen und Wohnen" am 23. Juni 2016 in Berlin statt.

Einsendeschluss ist der 29. Februar 2016.

Quelle und alle Infos zum Wettbewerb: www.die-hauswende.de