Logo Landkreis-Heilbronn

Landratsamt und Außenstellen am Freitag, 17. Juli geschlossen

Wegen Wartungsarbeiten am EDV-Netzwerk des Landratsamtes ist die Landkreisverwaltung am Freitag, den 17. Juli 2020 nicht erreichbar. Von der Schließung betroffen sind die Ämter in den Gebäuden Lerchenstraße (einschließlich der Kfz-Zulassungsstellen der Stadt und des Landkreises Heilbronn) und Kaiserstraße in Heilbronn sowie die Straßenmeistereien in Abstatt, Bad Rappenau-Bonfeld, Brackenheim und Neuenstadt. Regulär geöffnet sind die Entsorgungszentren Eberstadt und Schwaigern-Stetten sowie die Erddeponie Heuchelberg.

Mit Termin ins Landratsamt
In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen.

SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen darf Betrieb wieder aufnehmen

Quelle: Romolo Tavani – stock.adobe.com

Das Landratsamt Heilbronn hat alle Anordnungen gegenüber dem SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen aufgehoben, die im April zur Eindämmung des Corona-Virus in der Einrichtung erlassen wurden. Damit kann das Gesundheitszentrum seinen Betrieb wieder aufnehmen.

Grundlage für die Aufhebung war die Vorlage eines umfangreichen Hygienekonzeptes, das vom Gesundheitsamt des Landratsamtes unter Einbeziehung des Landesgesundheitsamtes geprüft und mit weiteren Auflagen zur Sicherheit von Patienten und Mitarbeitern versehen wurde. Geregelt sind in dem Konzept unter anderem das Verfahren zur Aufnahme von Patienten, die Abgrenzung von Stationen, die regelmäßigen Testungen von Patienten und Mitarbeitenden sowie Symptomkontrollen. Die Umsetzung des Konzeptes muss durch das Beratungszentrum für Krankenhaushygiene (BHZ) aus Freiburg überwacht werden. Außerdem muss dem Gesundheitsamt laufend berichtet werden. Auch wird das Gesundheitsamt die Einhaltung der Auflagen vor Ort kontrollieren.