Logo Landkreis-Heilbronn

Vor-Ort-Beratungen Lassen Sie sich vor Ort beraten!

Vor-Ort-Beratung der BAFA

Quelle: panthermedia.net / Cathy Yeulet

Die Vor-Ort-Beratung  ist ein Förderprogramm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Im Rahmen des Programms „Vor-Ort-Beratung“ bezuschusst das BAFA die Beratung von Haus- und Wohnungseigentümern durch fachkundige und unabhängige Energieberater direkt am Objekt.  Das Haus wird dabei auf energetische Schwachstellen untersucht und ein konkrete Sanierungsempfehlungen erstellt.  Es handelt sich dabei um eine ganzheitliche und detaillierte Gebäudeanalyse. Somit können Sie erhebliche Energiekosten einsparen.

Das Beste daran ist, dass die BAFA die Vor-Ort-Beratung mit bis zu 60% fördert.

Das BMWi zahlt bis zu 60% der förderfähigen Beratungskosten, höchstens

  • 800 Euro für Ein- oder Zweifamilienhäuser und
  • 1.100 Euro für Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten

Für Wohnungseigentümergemeinschaften gibt es zusätzlich einen einmaligen Zuschuss von bis zu 500 Euro , wenn der Energieberatungsbericht in Wohnungseigentümerversammlungen erläutert wird.

Phase 1: Erhebung des Ist-Zustandes

Phase 2: Energieberatungsbericht

Phase 3: Abschlussgespräch

Den Antrag auf einen Zuschuss zur „Vor-Ort-Beratung“ und die Abwicklung übernimmt der Energieberater für Sie.

Alle Berater unserer kostenfreien EnergieSTARTberatung dürfen die BAFA-Beratung durchführen.Dort können Sie sich auch vorab über die BAFA-Beratungen und andere Fördermöglichkeiten informieren.

Weitere BAFA-Berater finden Sie in der Energie-Effizienz-Experten Liste unter www.energie-effizienz-experten.de

Ausführliche Informationen zur "Vor-Ort-Beratung" der BAFA finden sie in diesem Flyer oder auf der Homepage des BMWi

Vor-Ort-Beratung der Verbraucherzentrale

Sollten bei der stationären Beratung der Verbraucherzentrale oder der kostenlosen EnergieSTARTberatung Ihre Fragen nicht beantwortet werden, kommt ein Energieberater der Verbraucherzentrale gerne zu Ihnen nach Hause, um ihr Energieproblem vor Ort in Augenschein zu nehmen.

Nach der Vor-Ort-Beratung erhalten Sie ein schriftliches Kurzprotokoll mit konkreten Handlungsempfehlungen.

Durch die Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium fällt für Sie lediglich ein Kostenbeitrag von 45 Euro an. Weitere Informationen zur Vor-Ort-Beratung finden Sie hier.