Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Zulassungsstelle und Führerscheinstelle schließen früher
Wegen Wartungsarbeiten beim Kraftfahrt-Bundesamt schließen die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle am Mittwoch, 30. September 2020, bereits um 17 Uhr.  Die Ausgabe der Wartemarken in der Zulassungsstelle endet schon früher, um alle Vorgänge bis zur Schließung abarbeiten zu können.    

Coronavirus Zentrale Beprobungsstelle ist in Betrieb

Tests nur für einbestellte Personen
Quelle: Romolo Tavani – stock.adobe.com

Die zentrale Beprobungsstelle für den Landkreis und die Stadt Heilbronn ist seit Sonntag in Betrieb. Sie soll helfen, die große Zahl an notwendigen Abstrichen zu bewerkstelligen und so Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte zu entlasten.

Testen lassen kann sich dort nur, wer vorab einbestellt wurde. Die Einbestellung erfolgt über einen niedergelassenen Arzt oder über die gemeinsame Hotline von SLK-Kliniken, Stadt und Landkreis Heilbronn. Eine Einbestellung gilt immer nur für eine Person und berechtigt nicht, weitere Familienmitglieder, Freunde oder eventuelle Kontaktpersonen mitzubringen.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Heilbronn weist ausdrücklich darauf hin, dass ein Test nur dann sinnvoll ist, wenn eine Person Rückkehrer aus einem vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet ist oder direkten Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall hatte. Zudem müssen in beiden Fällen auch Krankheitssymptome vorhanden sein.

In allen anderen Fällen hat ein Test selbst in der Inkubationszeit keine Aussagekraft, weil auch bei einem negativen Test die getestete Person trotzdem schon Träger des Virus sein und noch erkranken kann. Hinzu kommt: Unnötige Tests blockieren und behindern die Eindämmung des Virus, weil sie zur Überlastung der Labore beitragen, Einsatzkräfte binden und schwer zu beschaffendes Testmaterial ohne Sinn verbraucht wird.