Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Zulassungsstelle wieder regulär geöffnet – Terminvereinbarung trotzdem empfohlen

Quelle: Dietmar Strauß

Besuche in der Zulassungsstelle sind für Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Heilbronn seit Dienstag, 2. Juni 2020, wieder ohne vorherige Terminvereinbarung möglich. Allerdings zeigt die Erfahrung der ersten Tage, dass aufgrund des großen Andrangs mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist. In den vergangenen Tagen wurden in der Zulassungsstelle rund 800 Vorgänge täglich bearbeitet.

Um Wartezeiten zu vermeiden, besteht weiterhin die Möglichkeit, online über die Internetseite des Landratsamtes einen Termin zu vereinbaren. Insbesondere in den Schulferien und an sogenannten Brückentagen wie Freitag, den 12. Juni 2020 ist mit sehr langen Wartezeiten zu rechnen. Bei zu großem Besucheraufkommen muss die Wartemarken-Ausgabe vorzeitig beendet werden.

Im bisherigen Wartebereich innerhalb der Zulassungsstelle konnten die Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten werden. Auch im restlichen Gebäude des Landratsamtes steht für eine derart große Zahl an Besucherinnen und Besuchern keine ausreichende Fläche zur Verfügung. Der Wartebereich wurde deshalb ins Freie verlegt. Um die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten, wurden in der jetzt ungenutzten Wartezone innerhalb der Zulassungsstelle weitere Kundenschalter eingebaut. Durch diese zusätzliche Kapazität können aktuell mehr Anliegen gleichzeitig bearbeitet werden, als sonst.

Für den Wartebereich außerhalb des Gebäudes wurde bereits ein Witterungsschutz bestellt. Durch Lieferverzögerungen beim Hersteller wurde dieser jedoch noch nicht angeliefert. Bei einem Besuch sollte man sich daher vorerst darauf einstellen, ohne Überdachung im Freien zu warten.

Bezahlt werden sollte in der Zulassungsstelle nach Möglichkeit kontaktlos mit der EC-Karte. Außerdem sollte ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Alle Informationen zur aktuellen Situation in der Zulassungsstelle finden Sie hier.