Ausfuhrkennzeichen - Landkreis Heilbronn
Logo Landkreis-Heilbronn

Ausfuhrkennzeichen

Ein Ausfuhrkennzeichen dient zum Überführen eines Fahrzeugs über die deutsche Landesgrenze ins Ausland.

Sie benötigen folgende Unterlagen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I, Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Internationale Haftpflichtversicherung für Ausfuhrkennzeichen
  • Vollmacht bei Antragstellung für Dritte. Der Bevollmächtigte muss sich ausweisen. (Die Unterschrift muss überprüfbar sein)
  • SEPA-Mandat (früher Einzugsermächtigung) für die Kfz-Steuer vom Halter und Zahler im Original unterschrieben.
  • Bescheinigung der Hauptuntersuchung (HU) für Fahrzeuge, die älter als drei Jahre sind (für die gesamte Laufzeit der Ausfuhrzulassung).
  • Bei Fahrzeugen, für die eine Sicherheitsprüfung vorgeschrieben ist, der entsprechende Nachweis für die gesamte Laufzeit der Ausfuhrzulassung.
  • Gültigen Personalausweis oder Reisepass des Halters. Bei Zulassung auf Gewerbebetriebe zusätzlich aktuelle Gewerbeanmeldung und Registerauszug (z. B. Handelsregister).

Besonderheiten:

Das Fahrzeug muss bei der Zulassung vorgeführt werden.

Öffnungszeiten und Infotelefon

  • Montag bis Donnerstag 7:30 bis 15:00 Uhr
  • Mittwoch 7:30 bis 18:00 Uhr
  • Freitag 7:30 bis 13:00 Uhr

Info-Telefon: 07131 994-559
Fax: 07131 994-443
E-Mail: kfz-zulassung@landratsamt-heilbronn.de