Logo Landkreis-Heilbronn

Zutritt zum Landratsamt

Besuche im Landratsamt Heilbronn sind in den meisten Bereichen ohne vorherige Terminvereinbarung möglich. Ausnahme sind das Ausländeramt, die Bereiche Leistung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Hilfen außerhalb von Einrichtungen und die Führerscheinstelle. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit diesen Bereichen. 

Datenschutzrechtliche Hinweise

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Art von Daten zu welchem Zweck und in welchem Umfang im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens verarbeitet werden. Ferner möchten wir Sie über Ihre Rechte informieren.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung
Verantwortliche Stelle nach Artikel 13 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO ist das: 

Landratsamt Heilbronn
- vertreten durch den Landrat -
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn

Behördlicher Datenschutzbeauftragter
Den behördlichen Datenschutzbeauftragten des Landratsamtes erreichen Sie unter:

Landratsamt Heilbronn
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn
Telefon: 07131 994-0
E-Mail: Datenschutz@landratsamt-heilbronn.de

Erhobene Daten und Zweck der Verarbeitung
Das Landratsamt erhebt und speichert Daten von Teilnehmern und sonstigen Beteiligten, die zur Bearbeitung des Flurbereinigungsverfahrens erforderlich sind. Diese Daten werden direkt beim Teilnehmer und aus dem Grundbuch erhoben oder über Meldeportale, Geoportale, die Meldebehörden der Gemeinden, andere Behörden oder frei zugängliche Verzeichnisse ermittelt.

Diese Daten können sein:

  • Adressdaten
  • Geburtsdatum
  • Bankverbindung
  • Sozialversicherung
  • Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Eigentumsverhältnisse
  • Grundbucheintragungen, z. B. Überfahrtsrechte
  • mit einem einbezogenen Grundstück zusammenhängende Rechte, z. B. Pachtverhältnisse, Fischereirechte

Wir erheben diese Daten auf der Grundlage von Art. 6 Absatz 1 S. 1 Buchstabe e DS-GVO, § 4 Landesdatenschutzgesetz in Zusammenhang mit dem Flurbereinigungsgesetz.

Diese Daten werden, soweit für das Flurbereinigungsverfahren erforderlich, auch an das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung, den Verband der Teilnehmergemeinschaften sowie die Landsiedlung Baden-Württemberg GmbH weitergegeben. Darüber hinaus kann eine Weitergabe an öffentliche oder andere Stellen ( z.B. an beteiligte Kommunen) erforderlich sein.

Eine Übermittlung der Daten in ein Drittland/eine internationale Organisation findet nicht statt.

Eine Löschung Ihrer gespeicherten Daten erfolgt spätestens ein Jahr nach Eintritt der Rechtskraft der Schlussfeststellung.

Sicherheit Ihrer Daten
Ihre uns zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden durch Ergreifung aller technischen sowie organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen so gesichert, dass sie für den Zugriff unberechtigter Dritter unzugänglich sind. Bei Versendung von sehr sensiblen Daten oder Informationen ist es empfehlenswert, den Postweg oder die virtuelle Poststelle zu nutzen, da eine vollständige Datensicherheit per E-Mail nicht gewährleistet werden kann.

Rechte der betroffenen Person:

Auskunftsrecht
Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und, sofern dies der Fall ist, ein Recht auf Auskunft und eine Kopie von diesen Daten sowie ein Recht auf weitere in Artikel 15 DSGVO genannte Informationen (beispielsweise die Verarbeitungszwecke oder die Dauer der Speicherung). Auskunft über gespeicherte Daten gibt das Landratsamt aufgrund schriftlicher oder elektronischer Anfrage.

Recht auf Berichtigung
Darüber hinaus können Sie gemäß Artikel 16 DSGVO eine Berichtigung unrichtiger Daten sowie, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, eine Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten verlangen.

Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben unter den Voraussetzungen des Artikels 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden bzw. alternativ entsprechend Artikel 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten vorgenommen wird.

Widerspruchsrecht
Der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten können Sie nach Maßgabe des Artikels 21 DS-GVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben ferner das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt. Zuständig für die Bearbeitung Ihrer Beschwerde ist der:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI)
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Zuständiges Amt

Flurneuordnungsamt

07131 994-7041
07131 994-7021
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn

Link zur sicheren Kommunikation