Logo Landkreis-Heilbronn

Landratsamt und Außenstellen am Freitag, 28. Juni, geschlossen

Landratsamt und Außenstellen am Freitag, 28. Juni, geschlossen
Wegen einer betrieblichen Veranstaltung ist die Landkreisverwaltung am Freitag, 28. Juni, nicht erreichbar. Die Landkreisverwaltung umfasst alle Ämter in den Gebäuden Lerchenstraße, Kaiserstraße und Karlstraße sowie die Straßenmeistereien in Abstatt, Bad Rappenau-Bonfeld, Brackenheim und Neuenstadt, die Entsorgungszentren Eberstadt und Schwaigern-Stetten sowie die Erddeponie Heuchelberg.

25.05.2023 Der richtige Umgang mit Wildtieren in der Stadt

Anpassungsfähige Tierarten, wie zum Beispiel Rotfüchse, nutzen unter anderem auch Ortschaften als Lebensraum. Ähnlich wie Amseln oder Igel finden sie in Wohngebieten viele Nahrungsquellen und Unterschlupfmöglichkeiten. An die ständige Gegenwart von Menschen gewöhnen sich die Tiere und zeigen daher auch keine besondere Scheu.

Während der Aufzucht der Fuchswelpen im Frühjahr müssen die Elterntiere besonders viel Nahrung herbeischaffen und sind damit rund um die Uhr beschäftigt. Gerade in dieser Zeit ist es daher keine Seltenheit, dass Füchse auch tagsüber innerorts unterwegs sind. Die jungen Füchse sind noch unerfahren und verspielt und können häufig gut beobachtet werden. 

Füchse können nur schwer daran gehindert werden, ein Grundstück zu betreten. Möchte man nicht, dass Füchse den eigenen Hausgarten nutzen, sollte dieser möglichst unattraktiv für die wilden Besucher gemacht werden. Besonders anziehend wirken leicht zugängliche Nahrungsquellen wie Futterstellen für Haustiere oder Vögel, offene Kompostbehälter oder Obst. 

Wichtig ist, dass Wildtiere nicht gezielt gefüttert werden, damit diese den Abstand zum Menschen beibehalten. Hühner und kleinere Haustiere wie Meerschweinchen und Kaninchen sind gerade in der Zeit der Jungenaufzucht eine willkommene Beute. Haustiere sollten deshalb sowohl nachts als auch am Tag mit zweckmäßigen Gehegen vor Füchsen geschützt werden. 

Bei Fragen zu Wildtieren im Siedlungsraum steht Julia Meny als Wildtierbeauftragte des Landkreises Heilbronn telefonisch unter 07131 994-2553 oder per Mail an J.Meny@landratsamt-heilbronn.de gerne zur Verfügung.