Logo Landkreis-Heilbronn

Zutritt zum Landratsamt ab Montag nur mit 3G-Nachweis möglich

Ab Montag, 6. Dezember 2021, ist der Zutritt zum Landratsamt Heilbronn nur noch mit 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder Vorliegen eines negativen Antigen-Schnelltests) möglich. Die entsprechenden Nachweise werden an den Eingängen kontrolliert. Dies betrifft sowohl das Gebäude in der Lerchenstraße als auch die Außenstelle in der Kaiserstraße. Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske bleibt bestehen. Weitere Informationen zu den Regelungen finden Sie hier.

Außerdem sind Besuche im Landratsamt aktuell nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Ausnahme ist die Kfz-Zulassungsstelle. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Neuerteilung nach Entzug oder Verzicht

Voraussetzung:
Hauptwohnsitz im Landkreis Heilbronn. Falls Sie im Stadtkreis Heilbronn wohnen, ist die Führerscheinstelle der Stadt Heilbronn für Sie zuständig (siehe Link unten).

Antragstellung:

  • Die Neuerteilung kann persönlich in der Führerscheinstelle beantragt werden

oder

  • das Antragsformular (siehe unten) kann ausgefüllt und mit der Post geschickt werden

oder

  • ein formlos schriftlicher Antrag mit genauem Absender, Geburtsdatum und Unterschrift kann per Post eingereicht werden.

Hinweise:

Der Antrag kann bereits sechs Monate vor Ablauf der Sperrfrist eingereicht werden. Wir empfehlen Ihnen, diese Möglichkeit zu nutzen. Nähere Auskünfte, insbesondere zu einer möglichen Eignungs- oder Befähigungsprüfung, können erst nach Antragstellung erteilt werden.
Im Falle von bereits bekannten Eignungsbedenken (z.B. MPU notwendig) empfehlen wir vor Antragstellung notwendige Vorbereitungsmaßnahmen mit einem Verkehrspsychologen, Beratungsstellen o.ä. abzuklären.