Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen.

Projekt "Corona-Archiv" für den Landkreis Heilbonn

Das Kreisarchiv baut ein „Corona-Archiv" für den Landkreis Heilbronn auf und beteiligt sich damit als deutschlandweit erstes Archiv bei dem von Historikern der Universitäten Hamburg, Bochum und Gießen initiierten Forschungsprojekt.
Eine Frau lässt einen Korb an einer Schnur vom Balkon herab. Eine weitere Frau steht unten und nimmt den Korb entgegen.
Um persönliche Kontakte möglichst zu vermeiden, wird beim Bürgermeisteramt Roigheim ein Korb mit Schnur verwendet, um Ausweise, Müllmarken etc. vom Balkon an die Bürger auszugeben. Auf dem Rückweg legen die Bürger das Geld hinein.
Quelle: Gemeinde Roigheim

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Beobachtungen und persönlichen Eindrücke der Corona-Krise beizusteuern und auf die für den Landkreis Heilbronn geschaffene Unterseite coronarchiv | Landkreis Heilbronn hochzuladen.

Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf Ihr tägliches Leben? Welche Beobachtungen und persönlichen Erlebnisse haben Sie?

Ihre Fotos, O-Töne, Berichte, Tagebucheinträge, Videos etc. bestimmen mit, wie wir und spätere Generationen einmal auf diese Ausnahmezeit zurückblicken werden! Bei diesen Zeitzeugnissen geht es in erster Linie um digitale Materialien. Dokumente wie z.B. Tagebuchaufzeichnungen oder handschriftlich abgefasste Erinnerungen und Berichte können direkt ans Kreisarchiv Heilbronn geschickt werden. Dieses wird sich um die langfristige Sicherung und Archivierung kümmern. Bezüglich Gegenständen wie z. B. selbst geschneiderten Masken sollte Kontakt mit den örtlichen Museen aufgenommen werden.

Bitte unterstützen Sie uns! Aber auch für diese Aktion gilt: soziale Kontakte vermeiden und möglichst zuhause bleiben. Bitte bringen Sie sich und andere nicht in Gefahr. Und bitte beachten Sie die Privatsphäre und die Persönlichkeitsrechte, wenn Sie beispielsweise Menschen fotografieren.