Projekt "Erfassung von Kleindenkmalen" - Landkreis Heilbronn
Logo Landkreis-Heilbronn

Projekt "Erfassung von Kleindenkmalen"

Ein Kleindenkmal im Wald mit einer Inschrift
Quelle: Frank Barth

Seit Januar 2014 waren zahlreiche Ehrenamtliche im Landkreis unterwegs, um Kleindenkmale wie zum Beispiel Grenz- und Marksteine, Hausinschriften, Brunnen oder Kriegerdenkmäler zu beschreiben, zu vermessen und zu fotografieren. Die Dokumentation von rund 8000 Objekten ist inzwischen abgeschlossen. Sie leistet einen wichtigen Beitrag dazu, Kleindenkmale vor dem Vergessen und Zerfall zu bewahren. Das Kreisarchiv Heilbronn ist jedoch weiterhin an Ihren Ergänzungen und Nachträgen interessiert.

Neuerscheinung: "Mensch - Kultur - Heimat: Was Kleindenkmale aus dem Landkreis Heilbronn erzählen“

296 Seiten, 1217 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-95505-050-4

Es ist soweit: Nachdem die Erfassung der Kleindenkmale im Landkreis Heilbronn abgeschlossen ist, konnte das Buch „Mensch - Kultur - Heimat: Was Kleindenkmale aus dem Landkreis Heilbronn erzählen“ am 13. April 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Kleindenkmale wie Grenzsteine, Wegweiser, Brunnen, Bildstöcke sind Zeugen vergangener Zeiten und erzählen Geschichten aus der Alltags- und Glaubenswelt der Menschen. Dieses Buch stellt rund 1.200 Objekte aus allen 46 Gemeinden des Landkreises Heilbronn vor, die im Zusammenhang mit der Dokumentation der Kleindenkmale erfasst wurden. Damit wurde ein wichtiger Beitrag dazu geleistet, das kulturelle Erbe im Landkreis Heilbronn für die Nachwelt zu erhalten.

Das Buch ist für € 19,90 im Landratsamt Heilbronn, Lerchenstr. 40, 74072 Heilbronn oder im Buchhandel erhältlich. Bestellungen sind auch per E-Mail möglich unter Regina.Leibfried@landratsamt-heilbronn.de.