Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Zulassungsstelle und Führerscheinstelle schließen früher
Wegen Wartungsarbeiten beim Kraftfahrt-Bundesamt schließen die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle am Mittwoch, 30. September 2020, bereits um 17 Uhr.  Die Ausgabe der Wartemarken in der Zulassungsstelle endet schon früher, um alle Vorgänge bis zur Schließung abarbeiten zu können.    

Sperrmüll, Altmetall und Elektroschrott auf Abruf

Sperrmüll sind sperrige Gegenstände aus dem Haushalt, die auch nach Zerkleinerung nicht in den Restmülleimer passen. Hierzu zählen jedoch nicht Abfälle aus Gebäuderenovierungen und Haushaltsauflösungen. Neben Sperrmüll werden auch Altmetall und großvolumiger Elektroschrott auf Abruf abgeholt.

Ihr Vorteil: Sie können die Abfuhr dann anfordern, wenn der Sperrmüll, der Elektroschrott oder das Altmetall tatsächlich bei Ihnen anfallen.
Jeder Haushalt kann zweimal im Jahr Sperrmüll, Altmetall und großvolumigen Elektroschrott kostenlos abholen lassen. Je Abholung und Abfallart ist eine Höchstmenge von zwei Kubikmetern zulässig. Einzelstücke dürfen nicht länger als 2 m, nicht breiter als 1,50 m und nicht schwerer als 50 kg sein. Zum großvolumigen Elektroschrott zählen z. B. Waschmaschinen, Elektroherde, Fernsehapparate und Kühlgeräte.

Weitere Informationen

  • Mit den Gutscheinen für das laufende Jahr können Sie die Abholung von Sperrmüll, Altmetall und großvolumigem Elektroschrott anfordern. Ab 01.01.2017 können Sie die Sperrmüll-Abholung auch online anfordern. Nutzen Sie einfach obigen Link zu dem Anmeldeformular.
  • Füllen Sie jeweils eine der Postkarten aus. Tragen Sie die Gegenstände und Stückzahlen ein und vergessen Sie bitte nicht, Ihren Absender anzugeben!
  • Schicken Sie den Gutschein ausreichend frankiert an die vorgedruckte Adresse.
  • Nur leserliche, unterschriebene und ausreichend frankierte Gutscheine können bearbeitet werden!
  • Ihre Bestellung wird von der Firma SUEZ Süd GmbH in eine Entsorgungstour eingeplant. Innerhalb von ca. 4 Wochen nach Absendung Ihres Gutscheins werden die angemeldeten Gegenstände abgeholt. Der genaue Abholtermin wird Ihnen schriftlich von der Abfuhrfirma mitgeteilt.
  • Stellen Sie bitte die angemeldeten Gegenstände am Tag der Abfuhr spätestens bis 6.30 Uhr gut sichtbar am Straßenrand bereit.
  • Abfälle, die wegen Art, Größe oder Gewicht nicht mitgenommen werden, müssen Sie selbst ordnungsgemäß entsorgen.
  • Eine kostenlose direkte Anlieferung von Sperrmüll mit Gutschein auf den Annahmestellen bei den Deponien Eberstadt und Schwaigern-Stetten ist nicht  möglich. Elektroschrott, Kühlgeräte und Altmetall können kostenfrei (ohne Gutschein) bei den Annahmestellen in Eberstadt und Schwaigern-Stetten angeliefert werden.

 

 

Zum Sperrmüll gehören:

  • Möbelstücke, z. B. Schränke, Tische, Regale, Stühle, Sitzgarnituren und Bettgestelle
  • Bettroste (wenn möglich Metallteile bitte vorher entfernen und zur Schrottsammlung geben)
  • Gartenmöbel aus Holz oder Kunststoff
  • Lampenschirme, (leere) Koffer
  • Ski, große Spielsachen
  • Matratzen und Federbetten
  • Teppiche und Teppichboden
  • Kinderwagen und Kindersitze

Nicht zum Sperrmüll gehören:

  • Hausmüll
  • Abfälle aus Renovierungen (z.B. Fenster, Türen, Fliesen, Bauschutt, etc.).
  • Abfälle aus Haushaltsauflösungen
  • Wertstoffe (z.B. Papier, Glas, Dosen, Kunststoffe etc.)
  • Baum- und Heckenschnitt.
  • Nachtspeicheröfen, Ölöfen und Öltanks (Abfallberatung)
  • Kraftfahrzeugteile gehören zum Schrotthändler
  • Reifen gehören zum Reifenhändler oder zur Müllannahmestelle (gebührenpflichtig!)
  • Schadstoffe aus Haushalten (z.B. Farben, Lacke, Pflegemittel) gehören zur mobilen Schadstoffsammlung.

Zum Altmetall gehören:

  • Fahrräder
  • Benzinrasenmäher (ohne Treibstoffe)
  • Metallstühle
  • Kleine Metallteile gehören auf den Recyclinghof

Nicht zum Altmetall gehören:

  • Kraftfahrzeugteile (Schrotthändler)
  • Spraydosen mit Restinhalt (Schadstoffsammlung)

Zum Elektroschrott gehören:

  • Große Teile, z. B. Kühlgeräte, Fernseher, Elektroherde, Staubsauger, etc. Diese können auch bei den Entsorgungszentren oder einigen ausgewählten Recyclinghöfen abgegeben werden.
  • Kleine Teile, z. B. Taschenrechner, Fotoapparate, Bügeleisen, Telefone. Diese können auf den Recyclinghöfen abgegeben werden.

Diebstahl von Sperrmüll, Altmetall und Elektroschrott kann - zu jeder Tages- oder Nachtzeit - noch während der Tat unter der Notrufnummer 110 gemeldet werden. Von dort wird die Mitteilung unverzüglich an das zuständige Polizeirevier weitergegeben. Diese Regelung wurde im Einvernehmen mit dem Polizeipräsidium Heilbronn getroffen und soll dazu führen, dass illegale Wegnahmen der zur öffentlichen Abfuhr bereitgestellten Gegenstände weiter minimiert werden. Am erfolgversprechendsten sind solche Maßnahmen, bei denen die Diebe noch während der Tat oder mit den noch mit der Beute beladenen Fahrzeugen angetroffen werden.

Möbel und Haushaltsgegenstände zu schade zum Wegwerfen? Dann bieten Sie doch diese Sachen bei unserer kostenlosen Tauschbörse an! Link siehe unten.

Zuständiges Amt

Abfallwirtschaftsbetrieb

07131 994-360
07131 994-196
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn