Logo Landkreis-Heilbronn

Umschreibung eines Fahrzeuges

Umschreibung eines Fahrzeuges innerhalb des Landkreises (bei Halterwechsel innerhalb)

Sie benötigen folgende Unterlagen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I, Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (früher "Versicherungsdoppelkarte")
  • Vollmacht bei Antragstellung für Dritte. Der Bevollmächtigte muss sich ausweisen
  • SEPA-Mandat (früher Einzugsermächtigung) für die Kfz-Steuer vom Halter und Zahler im Original unterschrieben
  • Bescheinigung der Hauptuntersuchung (HU) für Fahrzeuge, die älter als drei Jahre sind
  • Kennzeichenschilder
  • Gültigen Personalausweis oder Reisepass. Bei Zulassung auf Gewerbebetriebe zusätzlich aktuelle Gewerbeanmeldung und Registerauszug (z. B. Handelsregister).

Umschreibung eines Fahrzeuges von außerhalb des Landkreises

Seit Januar 2015 fällt für Fahrzeughalter, die ihren Wohnsitz oder Sitz innerhalb Deutschlands in einen anderen Zulassungsbezirk verlegen, die grundsätzliche Pflicht der Antragstellung auf Zuteilung eines neuen Kennzeichens weg. Stattdessen kann zwischen der Zuteilung eines neuen Kennzeichens und der Beibehaltung des bisherigen Kennzeichens gewählt werden. Bei beiden Varianten muss der Halter jedoch unter Vorlage der notwendigen Unterlagen bei der Zulassungsstelle des aktuellen Wohnorts des Halters den jeweiligen Antrag stellen.

Sie benötigen folgende Unterlagen bei Zuteilung eines neuen Kennzeichens:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (früher "Versicherungsdoppelkarte")
  • Vollmacht bei Antragstellung für Dritte. Der Bevollmächtigte muss sich ausweisen können
  • SEPA-Mandat (früher Einzugsermächtigung) für die Kfz-Steuer vom Halter und Girokontoinhaber im Original unterschrieben.
  • Bescheinigung Hauptuntersuchung (HU) für Fahrzeuge, die älter als drei Jahre sind
  • Kennzeichenschilder, wenn nicht bereits außer Betrieb gesetzt (abgemeldet).
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit entsprechend abgeänderter, neuer Anschrift. Bei Zulassung auf Gewerbebetriebe zusätzlich aktuelle Gewerbeanmeldung und Registerauszug (z. B. Handelsregister).

Sie benötigen folgende Unterlagen bei Beibehaltung des bisherigen Kennzeichens:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (früher "Versicherungsdoppelkarte"),
  • Vollmacht bei Antragstellung durch Dritte. Der Bevollmächtigte muss sich ausweisen können
  • Bescheinigung Hauptuntersuchung (HU) für Fahrzeuge, die älter als drei Jahre sind
  • Ggf. Kennzeichenschilder (siehe auch wichtige Hinweise rechts)
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit entsprechend abgeänderter, neuer Anschrift. Bei Zulassung auf Gewerbebetriebe zusätzlich aktuelle Gewerbeanmeldung und Registerauszug (z. B. Handelsregister).

Bitte beachten Sie auch die weiteren Hinweise unter Downloads.

Eine Zulassung in Vollmacht ist bei Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments möglich, wenn die Unterschrift abgeglichen werden kann und alle weiteren Voraussetzungen erfüllt sind.

Öffnungszeiten und Infotelefon

  • Montag bis Donnerstag 7:30 bis 15:00 Uhr
  • Mittwoch 7:30 bis 18:00 Uhr
  • Freitag 7:30 bis 13:00 Uhr

Info-Telefon: 07131 994-559
Fax: 07131 994-443
E-Mail: kfz-zulassung@landratsamt-heilbronn.de

Wartezeiten