Logo Landkreis-Heilbronn

Zutritt zum Landratsamt

Besuche im Landratsamt Heilbronn sind in den meisten Bereichen ohne vorherige Terminvereinbarung möglich. Ausnahme sind die Führerscheinstelle, das Ausländeramt, die Bereiche Leistung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und Hilfen außerhalb von Einrichtungen. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung mit diesen Bereichen.

Umtausch in den Kartenführerschein

Seit dem 19. Januar 2013 werden ausschließlich Führerscheine ausgestellt, welche auf 15 Jahre befristet werden. Das bedeutet, dass alle Führerscheine, welche zuvor erteilt wurden, nach und nach in befristete Führerscheine umgetauscht werden müssen.

Hierzu hat die Bundesregierung entsprechende Staffelungen zwischen den Jahren 2022 und 2033 festgesetzt. In erster Linie unterscheidet man zwischen Papier- und Kartenführerscheinen.

Wer einen Papierführerschein (grau/rosa) besitzt, muss entsprechend seines Geburtsjahres zwischen dem 19. Juli 2022 und 19. Januar 2025 einen Umtausch in einen Kartenführerschein vornehmen. Ausnahme: Wer vor 1953 geboren ist, hat bis spätestens 19. Januar 2033 Zeit einen Umtausch zu beantragen.  

Personen die bereits einen Kartenführerschein besitzen, müssen je nach Ausstellungsjahr einen Umtausch zwischen dem 19. Januar 2026 und 19. Januar 2033 beantragen.  

Bitte berücksichtigen Sie Ihre vorgegebene Staffelung. In unserem Merkblatt können Sie Ihre genaue Frist entnehmen: Merkblatt zur Umtauschpflicht

Hinweis zur alten Klasse 2:
Wenn Sie die Klasse 2 besitzen, endet die Berechtigung, die entsprechenden Fahrzeuge zu führen, mit Vollendung des 50. Lebensjahres. Falls Sie danach noch die entsprechenden Fahrzeuge führen möchten, sollten Sie rechtzeitig umtauschen. Beachten Sie in diesem Fall auch unsere Informationen zur Verlängerung der C-Klassen.

Voraussetzung:
Hauptwohnsitz im Landkreis Heilbronn. Wenn Sie in der Stadt Heilbronn wohnen, ist die Führerscheinstelle der Stadt Heilbronn für Sie zuständig (siehe Link unten)

Antragstellung:

Bitte stellen Sie den Antrag bei Ihrem zuständigen Bürgermeisteramt. Alternativ können Sie den Antrag auch hier ausdrucken und uns postalisch übersenden. Bitte legen Sie uns neben dem Antrag auf Umtausch, den Vordruck zur Herstellung eines Kartenführerscheins, eine Kopie Ihres Ausweises, eine Kopie Ihres Führerscheins sowie ein biometrisches Lichtbild vor. 

Folgende Unterlagen benötigen Sie:

  • Antrag auf Umtausch
  • Vordruck zur Herstellung eines Kartenführerscheins 
  • Gültigen Reisepass oder Personalausweis
  • Ein aktuelles biometrisches Lichtbild (35 x 45 mm; weitere Informationen siehe Link unten)
  • Führerschein

  • Falls Sie die Klasse T zusätzlich benötigen, müssen Sie uns einen Nachweis der Berufsgenossenschaft (Beitragsrechnung) vorlegen.
  • Seit dem 19. Januar 2013 gibt es ein neues Muster des EU-Scheckkartenführerscheins. Führerscheine werden ab diesem Datum nur noch auf 15 Jahre befristet ausgestellt.
  • Die Abholung des Führerscheins ist sowohl persönlich als auch durch Bevollmächtigte bei der Führerscheinstelle möglich.
  • Zur Bevollmächtigung sind folgende Unterlagen nötig:

    • Schriftliche Vollmacht (siehe unten)
    • Ihr Pass oder Personalausweis
    • Ein Ausweisdokument des Bevollmächtigten
    • Vorhandener Führerschein