Logo Landkreis-Heilbronn

Zutritt zum Landratsamt

Der Zutritt zum Landratsamt Heilbronn ist aktuell nur mit 3G-Nachweis (geimpft (digitaler Nachweis), genesen oder Vorliegen eines negativen Antigen-Schnelltests) möglich. Außerdem besteht die Pflicht zum Tragen einer Maske. Personen ab 18 Jahren müssen eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen – beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken. Weitere Informationen zu den Regelungen finden Sie hier.

Besuche im Landratsamt sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Ausnahme ist die Kfz-Zulassungsstelle. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Kommunale Behindertenbeauftragte

Der Landkreis Heilbronn hat zur Stärkung der Interessenvertretung von behinderten Menschen eine hauptamtliche Kommunale Behindertenbeauftragte bestellt. Die kommunale Behindertenbeauftragte ist unabhängig und weisungsungebunden.

Die kommunale Behindertenbeauftragte Susanne Theves
Die kommunale Behindertenbeauftragte Susanne Theves

Ziele sind

  • die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und Nichtbehinderten sicher zu stellen,
  • die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen,
  • Benachteiligung zu beseitigen,
  • die Prinzipien der UN-Behindertenrechtskonvention zu beachten.


Aufgaben der kommunalen Behindertenbeauftragten

  • persönliche Beratung und Information von Menschen mit Behinderung, deren Angehörigen und Vertretern.
  • Unterstützung und Beratung bei Behördengängen.
  • Vereine, Verbände und Selbsthilfegruppen in allgemeinen Behindertenanfragen zu unterstützen und zu fördern.
  • Beratung bei kommunalen Planungen, soweit die Belange von Menschen mit Behinderung betroffen sind.

Die Arbeit der Behindertenbeauftragten wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Zuständiges Amt

Zentrale Dienste und Planung (4Z)

07131 994-6849
07131 994-836849
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn