Logo Landkreis-Heilbronn

Landratsamt und Außenstellen am Freitag, 17. Juli geschlossen

Wegen Wartungsarbeiten am EDV-Netzwerk des Landratsamtes ist die Landkreisverwaltung am Freitag, den 17. Juli 2020 nicht erreichbar. Von der Schließung betroffen sind die Ämter in den Gebäuden Lerchenstraße (einschließlich der Kfz-Zulassungsstellen der Stadt und des Landkreises Heilbronn) und Kaiserstraße in Heilbronn sowie die Straßenmeistereien in Abstatt, Bad Rappenau-Bonfeld, Brackenheim und Neuenstadt. Regulär geöffnet sind die Entsorgungszentren Eberstadt und Schwaigern-Stetten sowie die Erddeponie Heuchelberg.

Mit Termin ins Landratsamt
In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen.

Schlüsselzahl B196 und B96

Durch die Einführung des neuen § 6b in der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) wird eine Fahrerlaubnisklasse der Klasse B mit der Schlüsselzahl 196 geschaffen. Inhaber und Inhaberinnen der Klasse B erhalten damit die Möglichkeit, unter erleichterten Bedingungen auch Leichtkrafträder der Klasse A1 (Hubraum 125 cm3, einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt) führen zu dürfen.

Voraussetzungen sind:

  • Mindestalter 25 Jahre
  • mindestens fünf Jahre Besitz der Klasse B
  • Absolvierung einer Fahrerschulung im Umfang von neun Unterrichtseinheiten zu je 90 Minuten (vier Unterrichtseinheiten Theorie und fünf Unterrichtseinheiten Praxis). Die Einzelheiten der Fahrerschulung sind in der Anlage 7b zu § 6b Absatz 3 und 4 FeV festgelegt.

Eine Prüfung, in der die in der Fahrerschulung erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten überprüft werden, ist nicht vorgesehen.

Die Berechtigung, mit der Fahrerlaubnisklasse B im Inland auch Krafträder der Klasse A1 führen zu dürfen, wird durch die Eintragung der nationalen Schlüsselzahl 196 in den Führerschein dokumentiert. Mit der Eintragung der Schlüsselzahl wird keine Fahrerlaubnis der Klasse A1 erworben, so dass mit dieser Berechtigung zum Beispiel die Erweiterung auf die Klasse A2 nach § 15 Absatz 3 FeV nicht möglich ist.

Antragsstellung:

Für die Antragstellung sprechen Sie bitte persönlich bei dem für Sie zuständigen Bürgermeisteramt oder in der Führerscheinstelle des Landratsamts Heilbronn vor und bringen Sie ein biometrisches Lichtbild, Ihren Personalausweis sowie die oben genannte Bescheinigung der Fahrerschulung mit. Für die Eintragung der Schlüsselzahl entstehen Gebühren in Höhe von 28,60 Euro.