Logo Landkreis-Heilbronn

Coronavirus

Das Landratsamt ist ab Dienstag, 17. März 2020, für den Kundenverkehr geschlossen. Ausschließlich in dringenden Angelegenheiten besteht die Möglichkeit, in der Zulassungsstelle, dem Ausländeramt und dem Bereich Migration und Integration einen Termin zu vereinbaren. Die Terminvergabe erfolgt vorranging online hier (Achtung: Funktioniert nicht über Internet Explorer!) oder alternativ telefonisch zwischen 8 und 12 Uhr unter 07131 994-8080. Geöffnet haben diese Bereiche montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Die jeweiligen Eingänge sind ausgeschildert. In allen anderen Bereichen werden Sie gebeten, dringende Anliegen telefonisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern zu klären. 

Bei Fragen zum Thema Coronavirus wenden Sie sich bitte ausschließlich an die gemeinsame Hotline der SLK-Kliniken sowie der Gesundheitsämter der Stadt und des Landkreises Heilbronn unter 07131-4933333.

Landtagswahl 2016 Allgemeine Informationen zur Landtagswahl am 13. März 2016

Am 13. März 2016 findet die Wahl des 16. Landtages von Baden-Württemberg statt. Der Landkreis Heilbronn ist dabei in folgende Wahlkreise eingeteilt:

Wahlkreis Nr. 18 Heilbronn:
Stadtkreis Heilbronn, Flein, Leingarten, Nordheim und Talheim.

Wahlkreis Nr. 19 Eppingen:
Abstatt, Bad Rappenau, Beilstein, Brackenheim, Cleebronn, Eppingen, Gemmingen, Güglingen, Ilsfeld, Ittlingen, Kirchardt, Lauffen am Neckar, Massenbachhausen, Neckarwestheim, Pfaffenhofen, Schwaigern, Siegelsbach, Untergruppenbach und Zaberfeld.

Wahlkreis Nr. 20 Neckarsulm:
Bad Friedrichshall, Bad Wimpfen, Eberstadt, Ellhofen, Erlenbach, Gundelsheim, Hardthausen am Kocher, Jagsthausen, Langenbrettach, Lehrensteinsfeld, Löwenstein, Möckmühl, Neckarsulm, Neudenau, Neuenstadt am Kocher, Obersulm, Oedheim, Offenau, Roigheim, Untereisesheim, Weinsberg, Widdern und Wüstenrot.

Gewählt wird in Baden-Württemberg in insgesamt 70 Wahlkreisen nach Wahlvorschlägen von Parteien, jeder Wähler hat eine Stimme.

Die Amtszeit des Landtags von Baden-Württemberg beträgt 5 Jahre. Der Landtag besteht aus 120 Abgeordneten, wobei sich diese Zahl durch Überhang- und Ausgleichsmandate erhöhen kann.

Wahlberechtigt sind Deutsche, die am Wahltag 

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  •  seit mindestens drei Monaten in Baden-Württemberg ihre (Haupt-)Wohnung haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Voraussetzung für die Ausübung des Wahlrechts ist, dass der Wahlberechtigte in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat. Zuständig hierfür ist das jeweilige Bürgermeisteramt.

  • Gewählt werden kann durch persönliche Stimmabgabe im jeweiligen Wahllokal oder
  • unter bestimmten Voraussetzungen - mit Wahlschein durch Briefwahl bzw. durch persönliche Stimmabgabe in einem beliebigen Wahllokal des Wahlkreises.

Wahlscheine und Briefwahlunterlagen sind bei dem für die Wohnung, bei mehreren Wohnungen bei dem für die Hauptwohnung zuständigen Bürgermeisteramt schriftlich oder mündlich zu beantragen.

Blinde oder sehbehinderte Wähler können sich zur Kennzeichnung des Stimmzettels auch einer Stimmzettelschablone bedienen.

Nähere Informationen zum Wahlrecht und zur Sitzverteilung, sowie das Landtagswahlgesetz (LWG) und die Landeswahlordnung (LWO) finden Sie auf der Internetseite zur Landtagswahl www.landtagswahl-bw.de

 

An den Stimmzetteln in den Wahlkreisen 19 Eppingen und 20 Neckarsulm ist die rechte obere Ecke abgeschnitten. Damit Blinde selbstständig erkennen können, wo bei dem Stimmzettel die Vorderseite ist, können diese sich einer Blindenschablone bedienen. Aus diesem Grund wurden alle Stimmzettel mit einer ertastbaren Kennzeichnung versehen.

Zuständiges Amt

Kreistag und Innere Verwaltung

07131 994-270
07131 994-150
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn

Link zur sicheren Kommunikation

Ansprechpartner

Larissa Schäfer
Zimmer: U25
07131 994-341