Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Landtagswahl 2021 Allgemeine Informationen zur Landtagswahl am 14. März 2021

Am 14. März 2021 findet die Wahl des 17. Landtages von Baden-Württemberg statt. Der Landkreis Heilbronn ist dabei in folgende Wahlkreise eingeteilt:

Wahlkreis Nr. 18 Heilbronn:
Stadtkreis Heilbronn, Flein, Leingarten, Nordheim und Talheim.

Wahlkreis Nr. 19 Eppingen:
Abstatt, Bad Rappenau, Beilstein, Brackenheim, Cleebronn, Eppingen, Gemmingen, Güglingen, Ilsfeld, Ittlingen, Kirchardt, Lauffen am Neckar, Massenbachhausen, Neckarwestheim, Pfaffenhofen, Schwaigern, Siegelsbach, Untergruppenbach und Zaberfeld.

Wahlkreis Nr. 20 Neckarsulm:
Bad Friedrichshall, Bad Wimpfen, Eberstadt, Ellhofen, Erlenbach, Gundelsheim, Hardthausen am Kocher, Jagsthausen, Langenbrettach, Lehrensteinsfeld, Löwenstein, Möckmühl, Neckarsulm, Neudenau, Neuenstadt am Kocher, Obersulm, Oedheim, Offenau, Roigheim, Untereisesheim, Weinsberg, Widdern und Wüstenrot.

Gewählt wird in Baden-Württemberg in insgesamt 70 Wahlkreisen nach Wahlvorschlägen von Parteien, jeder Wähler hat eine Stimme.

Die Amtszeit des Landtags von Baden-Württemberg beträgt 5 Jahre. Der Landtag besteht aus 120 Abgeordneten, wobei sich diese Zahl durch Überhang- und Ausgleichsmandate erhöhen kann.

Wahlberechtigt sind Deutsche, die am Wahltag

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • seit mindestens drei Monaten in Baden-Württemberg ihre (Haupt-)Wohnung haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Vom Wahlrecht ausgeschlossen ist, wer infolge Richterspruchs das Wahlrecht nicht besitzt.

Voraussetzung für die Ausübung des Wahlrechts ist, dass der Wahlberechtigte in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat. Zuständig hierfür ist das jeweilige Bürgermeisteramt.

Zuständiges Amt

Kreistag und Innere Verwaltung

07131 994-270
07131 994-150
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn

Link zur sicheren Kommunikation