Logo Landkreis-Heilbronn

Zutritt zum Landratsamt ab Montag nur mit 3G-Nachweis möglich

Ab Montag, 6. Dezember 2021, ist der Zutritt zum Landratsamt Heilbronn nur noch mit 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder Vorliegen eines negativen Antigen-Schnelltests) möglich. Die entsprechenden Nachweise werden an den Eingängen kontrolliert. Dies betrifft sowohl das Gebäude in der Lerchenstraße als auch die Außenstelle in der Kaiserstraße. Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske bleibt bestehen. Weitere Informationen zu den Regelungen finden Sie hier.

Außerdem sind Besuche im Landratsamt aktuell nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Ausnahme ist die Kfz-Zulassungsstelle. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Badeseen Gewässerqualität

Sorglos baden gehen: Das Gesundheitsamt untersucht in den Sommermonaten regelmäßig die Wasserqualität der sechs Badeseen des Landkreises Heilbronn.
Badesee Ehmetsklinge in Zaberfeld-Leonbronn
Badesee Ehmetsklinge in Zaberfeld-Leonbronn
Quelle: Neckar Zaber Tourismus

Zum Schutz der Badenden legen die EU-Richtlinie und die Badegewässerverordnung des Landes bestimmte Anforderungen an die Badestelle sowie die Wasserqualität fest.

  • Von Mai bis September entnimmt das Gesundheitsamt alle zwei Wochen Wasserproben.
  • Die Proben aller Badeseen werden am gleichen Tag nach Stuttgart zum Labor des Landesgesundheitsamtes geschickt. 
  • Das Wasser wird z. B. auf fäkale Erreger oder Cyanobakterien untersucht.
  • Es gibt die Güteklassen ausgezeichnet, gut, ausreichend und mangelhaft. Die Bewertung basiert auf den Messungen der letzten vier Jahre.
  • Bei schlechter Qualität wird das Baden verboten.
  • Für einen See, der fünf Jahre hintereinander „mangelhaft“ hatte, gibt es ein dauerhaftes Badeverbot.
  • Am Ende der Badesaison gibt es eine zusammenfassende Bewertung des Landesgesundheitsamtes.

Die Gewässerqualität der Badeseen im Landkreis Heilbronn ist meist ausgezeichnet. Weitere Informationen und einen Überblick über alle Badestellen des Landes und deren Einstufung gibt Ihnen die Badegewässerkarte Baden-Württemberg (siehe unten).

Die offizielle Bewertung der Badeseen im Landkreis Heilbronn nach der EU-Badegewässerverordnung:

Badesee Offizielle Bewertung
Breitenauer See
in Obersulm-Affaltrach
Bewertung nach EU-BadegVO
Ehmetsklinge
in Zaberfeld-Leonbronn
Bewertung nach EU-BadegVO
Elsenzsee
in Eppingen-Elsenz
Bewertung nach EU-BadegVO

Hirschfeldsee
in Oedheim-Sperrfechterpark

Bewertung nach EU-BadegVO
Katzenbachstausee
in Pfaffenhofen-Weiler
Bewertung nach EU-BadegVO

Mühlbachsee
in Eppingen-Mühlbach
Bewertung nach EU-BadegVO

Aktueller Hinweis zum Breitenauer See: Die Stadt Löwenstein und die Gemeinde Obersulm haben eine Allgemeinverfügung erlassen, die am Freitag, 24. Juli 2020, in Kraft tritt. Die Sperrung gilt für sämtliche Bade- und Wassersportaktivitäten und die Liegewiesen. Außerdem werden alle Parkplätze am See geschlossen. Die Allgemeinverfügung gilt bis auf Weiteres.

Zuständiges Amt

Gesundheitsamt

07131 994-330 (Achtung: Nicht für Fragen zum Thema Coronavirus). Corona-Hotline: 07131 994-5012.
07131 994-625; Fax-Nr. ausschließlich für Meldungen nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG): 07131 994-174
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn

Link zur sicheren Kommunikation