Logo Landkreis-Heilbronn

Coronavirus

Das Landratsamt ist ab Dienstag, 17. März 2020, für den Kundenverkehr geschlossen. Ausschließlich in dringenden Angelegenheiten besteht die Möglichkeit, in der Zulassungsstelle, dem Ausländeramt und dem Bereich Migration und Integration einen Termin zu vereinbaren. Die Terminvergabe erfolgt vorranging online hier (Achtung: Funktioniert nicht über Internet Explorer!) oder alternativ telefonisch zwischen 8 und 12 Uhr unter 07131 994-8080. Geöffnet haben diese Bereiche montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Die jeweiligen Eingänge sind ausgeschildert. In allen anderen Bereichen werden Sie gebeten, dringende Anliegen telefonisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern zu klären. 

Bei Fragen zum Thema Coronavirus wenden Sie sich bitte ausschließlich an die gemeinsame Hotline der SLK-Kliniken sowie der Gesundheitsämter der Stadt und des Landkreises Heilbronn unter 07131-4933333.

Betreuungen – rechtliche Vertretung für Erwachsene

Was ist eine Betreuung?
Manche Menschen können wichtige Dinge
nicht mehr alleine entscheiden.
Manche Menschen brauchen viel Unter-Stützung.
Zum Beispiel:

  • weil Sie eine schwere Behinderung haben
  • weil Sie eine schwere Krankheit haben.

Sie brauchen dann Hilfe von anderen Menschen.
Zum Beispiel:

  • von Ihrem Ehe-Partner
  • von Ihren Kindern
  • von Ihren Eltern
  • von Freunden.

Sie brauchen Hilfe bei wichtigen Entscheidungen.

Zum Beispiel:

  • beim Geld einteilen
Geld wird in verschiedene Umschläge verteilt.
Quelle: Lebenshilfe Bremen/Stefan Albers

  • beim Besuch bei einem Arzt

Ein Arzt untersucht eine Patientin.
Quelle: Lebenshilfe Bremen/Stefan Albers

  • beim Lesen von Briefen vom Amt.

Ein Brief wird in einen Umschlag gesteckt.
Quelle: Lebenshilfe Bremen/Stefan Albers

Dann brauchen Sie Hilfe von anderen Menschen.
Ein Betreuer hilft bei wichtigen Entscheidungen.

Zwei Menschen sprechen über Geld, Wohnung und Arzt.
Quelle: Lebenshilfe Bremen/Stefan Albers

Wer kann mein Betreuer werden?
Sie dürfen mitbestimmen,
wer Ihr rechtlicher Betreuer wird.
Sie dürfen einen Vorschlag machen.

Zum Beispiel:
Sie möchten einen Angehörigen als Betreuer.
Angehörige sind Personen aus Ihrer Familie.
Angehörige sind zum Beispiel:

  • Vater
  • Mutter
  • Bruder
  • Tante.

Ihr Angehöriger ist damit einverstanden.

Menschen legen den Arm umeinander.
Quelle: Lebenshilfe Bremen/Stefan Albers

Sie wissen nicht, wer ihr rechtlicher Betreuer werden soll?
Dann sucht die Betreuungs-Behörde einen rechtlichen Betreuer.
Das Betreuungs-Gericht entscheidet wer Ihr rechtlicher Betreuer wird.

Erst wird ein Betreuer in Ihrer Familie gesucht.
Manchmal findet man keinen Betreuer in Ihrer Familie.
Dann wird ein anderer Betreuer gesucht.

Hier finden Sie Informationen:

  • Betreuung – Was ist das?
  • Vorsorge-Vollmacht – Was ist das?
  • Patienten-Verfügung

Klicken Sie hier.

Bei Fragen können Sie anrufen.
Telefon: 0 71 31 994 425

Ein Telefon.
Quelle: Lebenshilfe Bremen/Stefan Albers

Sie können auch eine E-Mail schreiben.   
Betreuungsbehoerde@landratsamt-heilbronn.de

Ein Computer mit einem Briefumschlag-Symbol.
Quelle: Lebenshilfe Bremen/Stefan Albers