Logo Landkreis-Heilbronn

Zutritt zum Landratsamt

Besuche im Landratsamt Heilbronn sind in den meisten Bereichen ohne vorherige Terminvereinbarung möglich. Ausnahme sind die Führerscheinstelle, das Ausländeramt, die Bereiche Leistung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und Hilfen außerhalb von Einrichtungen. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung mit diesen Bereichen.

Aktueller Hinweis: Aufgrund einer Systemumstellung beim Kraftfahrtbundesamt hat die Kfz-Zulassungsstelle am Mittwoch, 1. Februar 2023, zwischen 12 und ca. 14 Uhr geschlossen. Auch die Online-Dienste, z. B. die Auswahl von Wunschkennzeichen, stehen in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung.

Informationen zur Geflügelpest

Hühner im Gehege
Quelle: Anton Dios ? stock.adobe.com

Die Geflügelpest - auch Vogelgrippe oder aviäre Influenza genannt - ist eine Tierseuche, die folgende Vogelarten betrifft: Wasservögel, Gänse, Schwäne, Möwen, Hühner, Puten, Fasane, Rabenvögel, Greifvögel und Störche. Sie ist hochansteckend für Vögel und verläuft mit schweren allgemeinen Krankheitszeichen. Eine Ansteckung von Menschen durch HPAI H5N8 ist unwahrscheinlich.

Seit einiger Zeit wird die Geflügelpest vermehrt in Europa sowie insbesondere an der Nord- und Ostseeküste Deutschlands bei Wildvögeln und vereinzelt bei Geflügel und gehaltenen Vögeln nachgewiesen. In einem Kleinbestand mit Geflügel im Hohenlohekreis wurde Anfang Februar 2020 der Ausbruch der Geflügelpest amtlich festgestellt. Um eine Ausbreitung der Tierseuche zu verhindern, wurden ein Sperrbezirk um den betroffenen Betrieb eingerichtet. Die Restriktionsgebiete erstreckten sich auch auf Teile des Landkreises Heilbronn. Die  angeordneten Schutzmaßnahmen, wie z. B. die Stallpflicht (Aufstallung) für Geflügel, konnten ab 15. März 2020 aufgehoben werden.

Ende November 2021 wurde in Baden-Württemberg bei vier verendeten Schwänen, die an einem Gewässer bei Donaueschingen gefunden wurden, die Geflügelpest festgestellt. Das Risiko von weiteren Seucheneinträgen über Wildvögel in Nutzgeflügelhaltungen, Hobbyhaltungen und zoologische Einrichtungen in Deutschland wird vom Friedrich-Löffler-institut (FLI) als hoch eingestuft. 

Zuständiges Amt

Veterinäramt

07131 994-607
07131 994-197
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn