Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Zulassungsstelle und Führerscheinstelle schließen früher
Wegen Wartungsarbeiten beim Kraftfahrt-Bundesamt schließen die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle am Mittwoch, 30. September 2020, bereits um 17 Uhr.  Die Ausgabe der Wartemarken in der Zulassungsstelle endet schon früher, um alle Vorgänge bis zur Schließung abarbeiten zu können.    

Internationaler Führerschein

Voraussetzung:
Hauptwohnsitz im Landkreis Heilbronn. Wenn Sie in der Stadt Heilbronn wohnen, ist die Führerscheinstelle der Stadt Heilbronn für Sie zuständig (siehe Link unten).

Antragstellung:
Sie müssen den Antrag persönlich stellen, wenn Sie noch keinen Kartenführerschein besitzen.
Andernfalls können Sie sich auch durch einen Bevollmächtigten vertreten lassen. Die bevollmächtigte Person braucht eine schriftliche Vollmacht, die unten aufgeführten Unterlagen sowie Ihren Pass oder Personalausweis und muss sich selbst durch einen Ausweis legitimieren können.

Folgende Unterlagen benötigen Sie:

  • Gültigen Reisepass oder Personalausweis
  • Ein aktuelles biometrisches Lichtbild (35 x 45 mm; weitere Informationen siehe Link unten)
  • Nationaler EU-Kartenführerschein
    Falls Sie noch einen alten deutschen Führerschein (grau/rosa) besitzen, müssen Sie diesen zuerst in den neuen Kartenführerschein umtauschen.

Wenn alle Unterlagen vorliegen, erhalten Sie den Internationalen Führerschein sofort. Dieser ist befristet gültig. Nach Ablauf ist eine Neuausstellung erforderlich, eine Verlängerung ist nicht möglich.

Der Internationale Führerschein wird zusätzlich zum nationalen Führerschein ausgestellt. Er ist eine Übersetzung der nationalen Klassen in internationale Standards. In der Regel wird der Internationale Führerschein nur in nichteuropäischen Ländern benötigt. Über die Notwendigkeit des Internationalen Führerscheins in den einzelnen Ländern informieren Sie die Automobilklubs oder die Auslandsvertretungen.

Ein Internationaler Führerschein berechtigt nicht zum Fahren von Kraftfahrzeugen im Inland. Wird ein Fahrverbot verhängt, ist für die Dauer des Fahrverbots nicht nur der von einer deutschen Behörde ausgestellte nationale Führerschein, sondern auch ein ausgestellter Internationaler Führerschein abzuliefern.

Zur Bevollmächtigung sind folgende Unterlagen nötig:

  • Schriftliche Vollmacht (siehe unten)
  • Ihr Pass oder Personalausweis
  • Ein Ausweisdokument des Bevollmächtigten
  • Evtl. ein schon vorhandener Führerschein (bzw. eine Prüfbescheinigung)