Logo Landkreis-Heilbronn

Wohnberatung/Serviceangebote

Kleine Veränderungen, große Wirkung:

Ein selbständiges Leben in den eigenen vier Wänden ist oft nicht durch das Alter, durch körperliche Gebrechen oder durch Behinderungen gefährdet, sondern durch eine Wohnung, die nicht an die geänderten Bedürfnisse angepasst wurde.
Handlauf an einer steilen Holztreppe
Quelle: Landratsamt Heilbronn

Kleine Veränderungen oder Umbaumaßnahmen können mitunter Großes bewirken:
Selbstständigkeit erhalten, Pflege zuhause ermöglichen und dadurch eventuell einen Umzug vermeiden.

Ein Architekt berät
Die Wohnberatung des Landkreises bietet Ihnen gegen einen Unkostenbeitrag von zehn Euro eine fachliche Beratung. Ein erfahrener Architekt berät Sie gemeinsam mit der örtlichen IAV-Stelle. Ausgehend von Ihren persönlichen Gegebenheiten und Wünschen werden Veränderungsmöglichkeiten erörtert und konkrete Maßnahmen beleuchtet.

Zuschüsse für altersgerechte Umbauten können bei der KfW-Bank beantragt werden. Pflegebedürftige ab Pflegegrad 1 erhalten von ihrer Pflegekasse bis zu 4.000 € für erforderliche Umbauten in der Wohnung, die eine selbstständigere Lebensführung erleichtern.

Die Wohnberatung für Ältere ist eine Initiative des Landkreises Heilbronn in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Baden-Württemberg, Kammergruppe Heilbronn, den IAV-Stellen und dem Pflegestützpunkt  im Landkreis Heilbronn.

Ansprechpartner für die Wohnberatung sind die örtlichen IAV-Stellen und der Pflegestützpunkt Landkreis Heilbronn.

Weitere Angebote für ältere Menschen

Mahlzeitendienste / Essen auf Rädern / Mittagstische
Verschiedene Pflegedienste bieten einen Mahlzeitenservice an, bei dem das Mittagessen täglich ins Haus geliefert wird. In mehreren Gemeinden werden auch Mittagstische angeboten von Bürgergruppen, Kirchengemeinden und Pflegeheimen.

Hausnotruf
Der hilfebedürftige Mensch hat per Knopfdruck die Möglichkeit, überall in der Wohnung einen Alarm auszulösen, der entweder bei einem Angehörigen, Bekannten oder direkt bei einer Notrufzentrale ankommt.

Fahrdienst
Stark gehbehinderte Personen (Schwerbehindertenausweis Merkmal aD) - insbesondere  Rollstuhlfahrer – haben die Möglichkeit, zur Teilnahme an Veranstaltungen einmal monatlich kostenlos einen Schwerbehindertenfahrdienst in Anspruch zu nehmen.

Allgemeine Öffnungszeiten des Landratsamtes

Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr Mittwoch 13:30 bis 18 Uhr