Logo Landkreis-Heilbronn

Coronavirus

Das Landratsamt ist ab Dienstag, 17. März 2020, für den Kundenverkehr geschlossen. Ausschließlich in dringenden Angelegenheiten besteht die Möglichkeit, in der Zulassungsstelle, dem Ausländeramt und dem Bereich Migration und Integration einen Termin zu vereinbaren. Die Terminvergabe erfolgt vorranging online hier (Achtung: Funktioniert nicht über Internet Explorer!) oder alternativ telefonisch zwischen 8 und 12 Uhr unter 07131 994-8080. Geöffnet haben diese Bereiche montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Die jeweiligen Eingänge sind ausgeschildert. In allen anderen Bereichen werden Sie gebeten, dringende Anliegen telefonisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern zu klären. 

Bei Fragen zum Thema Coronavirus wenden Sie sich bitte ausschließlich an die gemeinsame Hotline der SLK-Kliniken sowie der Gesundheitsämter der Stadt und des Landkreises Heilbronn unter 07131-4933333.

Wiederzulassung eines stillgelegten/außerbetriebgesetzten Fahrzeuges auf den bisherigen Halter

Sie benötigen folgende Unterlagen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I, Fahrzeugschein)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (früher "Versicherungsdoppelkarte")
  • Vollmacht bei Antragstellung für Dritte. Der Bevollmächtigte muss sich ausweisen
  • SEPA-Mandat (früher Einzugsermächtigung) für die Kfz-Steuer vom Halter und Zahler im Original unterschrieben
  • Bescheinigung der Hauptuntersuchung (HU) für Fahrzeuge, die älter als drei Jahre sind
  • Kennzeichenschilder (wenn Sie Ihre bisherigen Schilder wieder nutzen möchten und das Kennzeichen zum Zweck der Wiederzulassung reserviert wurde).
  • Gültigen Personalausweis oder Reisepass des künftigen Halters. Bei Zulassung auf Gewerbebetriebe zusätzlich aktuelle Gewerbeanmeldung und Registerauszug (z. B. Handelsregister).
  • Den Fahrzeugbrief benötigen Sie nur, wenn dieser vor dem 1.10.2005 ausgestellt wurde und noch keine EU-konformen Zulassungsbescheinigungen ausgestellt wurden (erkennbar an der Aufschrift "Zulassungsbescheinigung Teil I" bzw. "Zulassungsbescheinigung Teil II").

Sollten Ihnen nicht alle Unterlagen vorliegen, rufen Sie uns bitte an.

Eine Zulassung in Vollmacht ist bei Vorlage der Kopie eines gültigen Ausweisdokuments möglich, wenn die Unterschrift abgeglichen werden kann und alle weiteren Voraussetzungen erfüllt sind.

Bei Zulassung auf Minderjährige müssen alle Erziehungsberechtigten ihr Einverständnis durch Unterschrift auf der Vollmacht im Feld „Unterschrift Fahrzeughalter bzw. Erziehungsberechtigte“ sowie auf dem SEPA- Mandat im Feld „Unterschrift der Halterin /des Halters“ bestätigen und jeweils eine Kopie des Personalausweises beilegen.

Öffnungszeiten und Infotelefon

Ab sofort sind dringende Besuche in der Zulassungsstelle bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich (siehe roter Balken oben). Die Termine sind in erster Linie für die aktuell notwendige Infrastruktur, dringend benötigte gewerbliche Zulassungen sowie private Fahrzeuge für Versorgungsfahrten gedacht. Derzeit nicht unbedingt notwendig sind zum Beispiel Adress- und Namensänderungen, Kurzzeitkennzeichen und Ausfuhren. 

Pro Termin ist die Bearbeitung von nur einem Vorgang (maximal eine Abmeldung mit einer Zulassung) möglich.

Zulassungsdienste und Autohäuser mit mehr als zehn Zulassungen wenden sich bitte per Mail an die Zulassungsstelle  kfz-zulassung@landratsamt-heilbronn.de

Info-Telefon: 07131 994-559
Fax: 07131 994-443
E-Mail: kfz-zulassung@landratsamt-heilbronn.de