Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Der Bewegungspass für Kinder im Landkreis Heilbronn

Quelle: Landratsamt Heilbronn

Der Bewegungspass ist ein Bewegungsprogramm für Kinder zwischen zwei und sieben Jahren und fördert die motorischen Fähigkeiten. Durch eine spielerisch-motivierte Herangehensweise steht die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt. Die körperliche Aktivität soll Bewegungsmangel entgegensteuern. Es werden körperliche, motorische, kognitive und soziale Fähigkeiten gefördert, wodurch ein Grundstein für einen starken Start in die Schule gelegt werden soll.

Inhalt der Bewegungstasche
Quelle: Landratsamt Heilbronn

Wie funktioniert der Bewegungspass?

Acht Tiere stehen im Bewegungspass für bestimmte Bewegungsformen. Je Tier gibt es vier Übungen. Das Übungs-Repertoire des Bewegungspasses deckt unterschiedliche Motorikbereiche (z.B. Balancieren, Springen, Klettern) mit jeweils unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ab. Nach Beherrschen der Übungen gibt es für die Kinder als Anreiz je Übung einen Drachenaufkleber. Dieser wird von den Kindern in den Bewegungspass (das „Stickerheft“) eingeklebt. Beim neunten Tier, dem Chamäleon, kann jedes Kind sein eigenes Bewegungsziel festlegen (z. B. Laufradfahren, Treppen hoch- und runterhüpfen).

Der Bewegungspass bietet den Kitas, Grundschulen, Sportvereinen sowie den Eltern Abwechslung und Orientierung bei der Förderung von Bewegung. Er kann in den örtlichen Räumlichkeiten unter Anwendung der zur Verfügung gestellten Bewegungstasche, ergänzend oder als eigenständiges Programm zur bisherigen Sport-/Turn-/Bewegungseinheit durchgeführt werden. Die Durchführung des Bewegungspasses findet durch die vorhandenen Fachkräfte (Erzieher/-innen, Kinderpfleger/-innen, Sportfachkräfte etc.) vor Ort statt. Die Fachkräfte werden in einer eintägigen Schulung für die Anleitung des Bewegungspasses qualifiziert. Die Schulungen werden vom Gesundheitsamt des Landkreises Heilbronn organisiert und sind für die Teilnehmenden kostenlos.

Auf Wunsch kann das Programm durch die Landesinitiative BeKi - Bewusste Kinderernährung ergänzt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier oder beim Landeszentrum für Ernährung Baden-Württemberg.

Der Bewegungspass im Landkreis Heilbronn wird von der AOK Heilbronn-Franken durch Mittel des Präventionsgesetzes finanziell gefördert.

Quelle: Heilbronner Stimme, Stefanie Pfäffle

Am 23. September 2019 fand in Eppingen die Auftaktveranstaltung mit den drei Pilotkommunen Eppingen, Bad Wimpfen und Jagsthausen zur Einführung des Bewegungspasses im Landkreis Heilbronn statt. Es waren insgesamt 100 interessierte Teilnehmer anwesend, um den Bewegungspass kennenzulernen und die Fachvorträge zu hören. Von den 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ließen sich im Anschluss gleich 50 Fachkräfte zertifizieren und waren mit Spaß und Freude dabei.

Die Nachfrage nach weiteren Zertifizierungen ist groß. Weitere Zertifizierungen sind für Januar und Februar 2020 geplant.

Die Präsentationen zu den Vorträgen der Auftaktveranstaltung finden Sie unten.

Das Netzwerk Kindermotorik ist ein Zusammenschluss von Institutionen und Personen mit Kompetenzen im Bereich der Kindergesundheit mit dem Schwerpunkt Bewegung und Ernährung, das seine  Stärke in der regionalen Zusammenarbeit zwischen professionell geschultem, hauptberuflichen und ehrenamtlich Tätigen, sieht.

Gegründet wurde das Netzwerk zur Einführung des Bewegungspasses im Landkreis Heilbronn. Vorrangiges Ziel ist die Sicherstellung und Verbesserung der frühkindlichen Basismotorik sowie die bewusste Kinderernährung.

Zum gemeinsamen Verständnis der Arbeit wurde ein Leitbild erarbeitet.

Die Netzwerkgruppe ist flexibel und offen für weitere Vorhaben sowie neue Mitglieder und Akteure aus dem sozialen bzw. Gesundheits- und Bildungssektor.

Der Fachbereich Gesundheitsförderung und Prävention des Gesundheitsamtes des Landratsamtes Heilbronn koordiniert und leitet die Treffen. Bei Interesse, Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf per E-Mail unter gesundheitsfoerderung@landratsamt-heilbronn.de oder Telefon 07131 994-1103 bzw. -615.

Zuständiges Amt

Gesundheitsamt

07131 994-100
07131 994-625; Fax-Nr. ausschließlich für Meldungen nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG): 07131 994-174
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn

Link zur sicheren Kommunikation