Logo Landkreis-Heilbronn

Mit Termin ins Landratsamt

In vielen Bereichen des Landratsamtes Heilbronn ist es zur Erledigung der Anliegen im Normalfall nicht notwendig, dass Besucherinnen und Besucher persönlich im Landratsamt erscheinen. In den meisten Fällen können dringende Angelegenheiten telefonisch, postalisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ansprechpartnern geklärt werden. Sollte jedoch der persönliche Besuch im Landratsamt notwendig sein, besteht die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Bitte informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bereichen. 

Zulassungsstelle und Führerscheinstelle schließen früher
Wegen Wartungsarbeiten beim Kraftfahrt-Bundesamt schließen die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle am Mittwoch, 30. September 2020, bereits um 17 Uhr.  Die Ausgabe der Wartemarken in der Zulassungsstelle endet schon früher, um alle Vorgänge bis zur Schließung abarbeiten zu können.    

Fahrplanwechsel bringt Verbesserungen

Mit dem „Kleinen Fahrplanwechsel“ zum 1. Juli gibt es im Landkreis Heilbronn etliche Verbesserungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Im Zabergäu sind jetzt alle Gemeinden auch weit nach Mitternacht noch mit dem Bus zu erreichen. Die Busse sind auf den Zugverkehr in Heilbronn und Lauffen abgestimmt sind und fahren an Wochenenden fest nach Plan, unter der Woche bei Bedarf. Das heißt: Der Fahrtwunsch muss spätestens 30 Minuten vor Fahrtbeginn unter der Telefonnummer 07135 1729631 mitgeteilt werden.

Im Raum Löwenstein erhalten die Bewohner und Besucher der Evangelischen Stiftung Lichtenstern montags bis freitags eine zusätzliche Fahrt auf der Linie 636 um 19:45 Uhr. Diese Fahrt bringt die Fahrgäste ins Sulmtal und auf den Bahnhof in Willsbach.

Verbessert wird auch das ÖPNV-Angebot im Kochertal. Die Buslinie 625 fährt das Wohngebiet Neuberg in Oedheim künftig im Stundentakt an. Weitere Verbesserungen betreffen den Spätverkehr: Der Kocher-Shuttle, Linie 620, bekommt montags bis freitags eine weitere Fahrt um 22:15 Uhr ab Neuenstadt sowie eine Rückfahrt ab Heilbronn um 22:50 Uhr. Samstags erfolgt diese Fahrt um 21:30 Uhr ab Neuenstadt mit Rückfahrt ab Heilbronn um 22:05 Uhr. Zudem wird dieser Schnellbus ab Juli auch sonntags mit zwei Fahrtenpaaren verkehren.

Gute Nachrichten gibt es auch für Nachtschwärmer: Der Nightlife-Shuttle, Linie N20, wird künftig freitags und samstags in Heilbronn um 1:15 Uhr starten und umsteigefrei alle Ortschaften im Kochertal bedienen. Sonntags wird diese Spätfahrt um 23:20 Uhr in Heilbronn starten.

Optimierungen gibt es auch für die Bad Wimpfener Schulen. Die Haltestelle Birkensee wird mit der Linie 602 um 13:21 Uhr nachmittags zusätzlich angefahren. Außerdem wird die Morgenfahrt aus Gundelsheim über Offenau nach Bad Wimpfen um 5 Minuten nach hinten verlegt (Ankunft Haltestelle Birkensee um 07:18 Uhr) und damit besser auf die Schulzeiten abgestimmt.

Auf der Linie 691, die zwischen Bad Friedrichshall Hauptbahnhof über Plattenwald nach Neckarsulm Kaufland verkehrt, wird die letzte Fahrt 5 Minuten später starten, damit Fahrgäste, die mit der Stadtbahn im Hauptbahnhof Bad Friedrichshall um 23:47 Uhr ankommen, problemlos auf den Bus umsteigen können.

Der Schozach-Shuttle mit Start in Untergruppenbach über Abstatt, Auenstein, Ilsfeld und Neckarwestheim mit Zielpunkt Bahnhof Kirchheim a.N. wird morgens auf 6:05 Uhr und abends auf 17:10 Uhr vorgezogen, um sicher den Anschluss an den Schienenverkehr nach Stuttgart gewährleisten zu können.

Fahrplandetails unter: www.efa-bw.de bzw. www.h3nv.de.

Zuständiges Amt

Bauen, Umwelt und Nahverkehr

07131 994-308
07131 4054790 oder 4054784
Dienststelle: Kaiserstr. 1 (Postanschrift: Lerchenstr. 40)
74072 Heilbronn